Stellenausschreibung Fachgebiet Mittelalterliche Geschichte

im Bereich KRITIS "Kritische Infrastrukturen: Konstruktion, Funktionskrisen und Schutz in Städten"

04.05.2022

Das Fachgebiet Mittelalterliche Geschichte schreibt im Rahmen des KRITIS-Graduiertenkollegs eine Promotionsstelle (65% einer Vollzeitstelle) aus.

Das interdisziplinäre Graduiertenkolleg (GRK) KRITIS „Kritische Infrastrukturen: Konstruktion, Funktionskrisen und Schutz in Städten“ schreibt zum

1. Oktober 2022 eine Stelle für

eine:n Wissenschaftliche:n Mitarbeitende:n (w/m/d)

an der Technischen Universität Darmstadt für mittelalerliche Geschichte aus. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet und umfasst 65% einer Vollzeitbeschäftigung.

Bewerbungsfrist: 20. Mai 2022

Die fachspezifischen Anforderungen:

Mediävistische Doktorarbeiten können den Faktor Zeit in besonderem Maß thematisieren. Dazu gehört Zeit im Sinne des historischen Kontextes – Resilienz und Vulnerabilität beziehen sich in der Regel nicht nur auf die Infrastruktur, sondern die sie nutzende Gesellschaft. Des Weiteren können länger andauernde Prozesse oder Zustände in den Blick genommen (Beispiel Funktionskrisen: schleichende Ursachen wie dauerhafte Umwelteinflüsse oder Vernachlässigung vs. plötzlich auftretende critical events). Mit Blick auf Infrastrukturen wäre auch an deren rhythmisierende Wirkung des Alltags zu denken oder an das Phänomen der Zeitschichten; Infrastrukturen wachsen über lange Zeiträume und enthalten Komponenten aus unterschiedlichen Epochen wie römische Straßen und Aquädukte, die von der Spätantike bis zur Renaissance mehrfach ihre Funktion und Bedeutung ändern konnten. Ein besonderes Interesse gilt der Dynamik von Infrastrukturen in doppelter Perspektive: Die Dynamik, die durch Infrastrukturen auf oder in Gesellschaften ausgelöst wird und die Dynamik, die von der Gesellschaft auf Infrastrukturen wirkt (Zirkulation, Transformation und Konzept des System of Systems).

Den Ausschreibungstext finden Sie hier.

Allgemeine Informationen zum Graduierten-Kolleg KRITIS finden Sie hier.