Veröffentlichungen


Monographie
Der Königin Luise-Mythos. Mediengeschichte des "Idealbilds deutscher Weiblichkeit", 1860-1960, Göttingen 2011 (Formen der Erinnerung 46).
besprochen in German History 2012 von Eva Giloi 
nominiert für den Opus Primus Preis 2012 der Volkswagenstiftung
 

Herausgeberschaften

(mit Martin Bauch): Wasserinfrastrukturen und Macht von der Antike bis zur Gegenwart. Sonderheft der „Historischen Zeitschrift“ 63, Berlin 2014.

Gisela Wilkending (Hg.): Mädchenliteratur der Kaiserzeit. Zwischen weiblicher Identifizierung und Grenzüberschreitung. In Verbindung mit ... Birte Förster ..., Stuttgart 2003.

Aufsätze 

Koloniale Transformationen. Frederick Coopers “Citizenship Between Empire and Nation”, in: Neue Politische Literatur 60 (2015), S. 401–414.

(mit Martin Bauch): Wasserinfrastrukturen und Macht. Politisch-soziale Dimensionen technischer Systeme. In: Birte Förster/Martin Bauch (Hrsg.): Wasserinfrastrukturen und Macht von der Antike bis zur Gegenwart. Sonderheft der „Historischen Zeitschrift“ 63, Berlin 2014, S. 9–21.

Die Jahrhundertfeiern der ‚Völkerschlacht’. Erinnerungskulturen und Kriegslegitimation im Jahr 1913, in: Detlev Mares/Dieter Schott (Hrsg.): Das Jahr 1913. Aufbrüche und Krisenwahrnehmung am Vorabend des Ersten Weltkriegs, Bielefeld 2014, S. 143–148.

Die ‚reine Frau’ gegen den ‚korsischen Dämon’ – mediale Darstellungen von Außenbeziehungen im 19. und 20. Jahrhundert: In: Corina Bastian/Eva Dade/Christian Windler: Das Geschlecht der Diplomatie, Köln u. a. , S. 145-161 2013 (in Druck).

Analyzing Popular History, Gender and Nationalism, in: Sylvia Paletschek/Barbara Schraut (Hrs.): Popular History Now and Then. International Perspectives, Bielefeld 2012 (Historische Lebenswelten in Populären Wissenskulturen 6), S. 149-169.

Von der Halbwaise zur Landesmutter. Familie, Nation und Gender in der Königin Luise-Biographik von 1860 bis 1930. In: Christian und Nina v. Zimmermann (Hg.): Familiengeschichten: Familienstrukturen in biographischen Texten. Frankfurt, New York 2008, S. 45-62.

Gender und Nation. Die mediale Repräsentation der Königin Luise von Preußen, 1860 bis 1960. In: Elisabeth Cheauré, Antonia Napp, Regine Nohèjl (Hg.): „Vater Rhein und Mutter Wolga...“. Diskurse um Nation und Gender in Deutschland und Russland. Würzburg 2005, S. 91-102.

Das Leiden der Königin als Überwindung der Niederlage. Zur Darstellung von Flucht und Exil Luise von Preußens von 1870/71 bis 1933. In: Horst Carl u. a. (Hg.): Kriegsniederlagen. Erfahrungen und Erinnerungen. Berlin 2004, S. 299-312.

Vom Nutzen der Historie: Die Nationalisierung der Biographie für junge Leserinnen. In: Gisela Wilkending (Hg.): Mädchenliteratur der Kaiserzeit. Zwischen weiblicher Identifizierung und Grenzüberschreitung. Stuttgart 2003, S. 219-257.

Übersetzungen
(aus dem engl.) Dafna Hirsch. „Wir sind hier, um den Westen zu bringen.“: Hygieneerziehung in der jüdischen Gemeinschaft des kolonialen Palästina (1920-1948). In: BodyProject (Hg.): KorpoRealitäten. In(ter)ventionen zu einem omnipräsenten Thema. Königsstein/Taunus 2002.

Lexikonartikel
Königin Louise, in: Stephanie Wodianka (Hrsg.): Metzler Lexikon Moderne Mythen, Stuttgart 2014, S. 230-32.

Rezensionen für
Sehepunkte, Zeitschrift für Historische Forschung, VSWG, NPL

Unterrichtsmaterialien
Propädeutikum für das Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Reader, Darmstadt 2013.

Kleinere Schriften für F.A.Z. Feuilleton, merkurblog.de, 10nach8 (zeit.de), gefluechtet.de    

 

 

 

Dr. Birte Förster


Institut für Geschichte
Technische Universität Darmstadt
Landwehrstraße 50a
64293 Darmstadt

S4/23 Zimmer 307
+49.6151.1657315
E-Mail



 

A A A | Drucken Drucken | Impressum | Kontakt | Suche | Sitemap
zum Seitenanfangzum Seitenanfang