Programm der 10. Darmstädter Diskussionen


 

Mittwoch, 19. September 2018

 

18:00 Uhr

Eröffnung

Abendvortrag

Prof. Dr. Johannes Lipps (Tübingen)

Ausgrabungen im sog. Comitium von Pompeji

 

 

anschließend: Empfang

 

 

 

Donnerstag, 20. September 2018

 

Sektion I: Kulturelle Kontinuität und Diskontinuität

Sektionsleitung: Dominik Maschek (Oxford, GB)

 

10:00 Uhr

Jakob Schneider (Berlin): „Weise in Bezug auf Gestern“. Kom­mentare zum Umgang mit der Vergangenheit im alten Ägypten

 

 

10.35 Uhr

Marianne Erber (Berlin): Was das Körperbild über das Weltbild verrät. Lokale Aneignungsformen des ponderierten Jünglings in frühklassischer Zeit im antiken Mittelmeerraum

 

 

11:10 Uhr

Pause

 

11:40 Uhr

Torsten Renner (Berlin): Ein Modell der Vergangenheit? Retro­spektive Tendenzen im Kontext dreidimensionaler Bildwerke im ptolemäischen Ägypten

 

12:15 Uhr

Margarita Sardak (Köln): Kult im Umbruch? Das Phänomen der Diskontinuität sakraler Räume im hellenistisch-römischen Athen

 

 

12:50 Uhr

Mittagspause

 

Sektion II: Literatur und Dichtung

Sektionsleitung: Anabelle Thurn (Freiburg)

 

14:30 Uhr

Sabrina Mancuso (Tübingen): Niobe und Ixion. Zwei mythische Paradigmen und ihr Einsatz bei Sophokles

 

 

15:05 Uhr

Anna Malomud (Berlin): Was für einen Stachel hat der Skorpion? Über ein Beiwort bei Nikander von Kolophon

 

 

15:40 Uhr

Valasia Partaliou (Thessaloniki, GR): Divine Providence and Fate in Seneca’s Hercules Furens

 

 

Rahmenprogramm:

 

ab 16:30 Uhr

Historische Stadtführung


 

 

 

Freitag, 21. September 2018

 

Sektion III: Kult und Religion

Sektionsleitung: Marion Bolder-Boos (Darmstadt)

 

10:00 Uhr

 

Isabell Müller (Graz, AT): Sakralisierungsprozesse. Die Personi­fikationen der aristophanischen Komödie und ihre Bildrezeption

 

 

10:35 Uhr

Eva Maria Kanis (Köln): Die sogenannten Vatergottheiten. Aussehen, Aufgaben, Attribute. Eine ikonographische Untersuchung

 

 

11:10 Uhr

Pause

 

 

11:40 Uhr

Anna Lucia Furlan (London, GB): Henotheism in Orphic Sources and the case of the Orphic Hymns

 

 

12:15 Uhr

Jens Fischer (Halle-Wittenberg): Ein Blick in verlorene Bücher. Die libri Sibyllini, Prophezeiungen oder Ritualvorschriften?

 

 

12:50 Uhr

Mittagspause

 

Sektion IV: Krieg und Frieden

Sektionsleitung: Elwira Janus (Darmstadt)

 

14.30 Uhr

Alexander Schachner (Graz, AT): Zwischen Pietät und Pragma­tismus. Die militärische Nutzung griechischer Heiligtümer

 

 

15:05 Uhr

Doris Fleischer (Berlin): „Denn was die meisten Menschen Frie­den nennen, das sei ein bloßes Wort […]“. Frieden im Krieg? Ein Diskurs im klassischen Athen

 

15:40 Uhr

Pause

 

16:10 Uhr

Philipp Axel Flaig (Konstanz): Geplünderte Städte und gesetzte Segel. Römische Flottenkommandanten im griechischen Osten

 

16:45 Uhr

Fabrizio Biglino (London): The breakdown of the Republican Army. Soldiers’ power and the warlords’ paradox

 

 

17:20 Uhr

Laura Kersten (Berlin): Invito Neptuno. Octavian und das bellum Siculum

 

Rahmenprogramm:

 

ab 20:00 Uhr

Conference Dinner

 

 

 

Samstag, 22. September 2018

 

Sektion V: Selbstdarstellung und Identität

Sektionsleitung: Anabelle Thurn (Freiburg)

 

10.00 Uhr

 

Thomas Schaumberg (Frankfurt am Main): Wahlkampf in Pompeji. Politische Kommunikation in den Wandinschriften der sog. fullonica des Fabius Ululitremulus

 

 

10:35 Uhr

Ann-Christine Sander (Oldenburg): Kaufleute, Stammesführer und Honoratioren. Identitätsbildung an der Grenze des Imperi­ums

 

 

11:10 Uhr

Pause

 

 

11:40 Uhr

 

Felix Schulte (Duisburg-Essen): Öffentliche Ehrungen als Fami­lienstrategien. Dekurionenratsbeschlüsse als Möglichkeit zur Dis­tinktion der familia im kaiserzeitlichen Italien

 

12:15 Uhr

Amy Place (Leicester, GB): Finding Female ‚Fashion‘ in the early North African Church

 

 

12:50 Uhr

Mittagspause

 

Sektion VI: Architektur

Sektionsleitung: Dominik Maschek (Oxford, GB)

 

14:30 Uhr

Miriam Rimböck (Bonn): Sizilianische Antefixe und ihre innerstädtischen Kontexte

 

 

15:05 Uhr

Jane Kreiser (Darmstadt): Zur Zierde der Götter und zum Nutzen der Gemeinschaft. Geschmückte Dächer in Nordwestgrie­chenland

 

 

15:40 Uhr

Pause

 

16:10 Uhr

Thomas Heide (Berlin): Wasser für die Bäder. Wasserversorgungstechnik am Beispiel der Republikanischen und Stabianer Thermen von Pompeji

 

 

16:45 Uhr

Stephanie Merten (Kiel): Das Forum von Pompeji als sozialer Handlungsraum

 

 

17:20 Uhr

Andreas Noback (Darmstadt): Simulation der Streuung von Tageslicht durch römisches Fensterglas. Auswirkung auf die Beleuchtung der Hagia Sophia

 

 

18:00 Uhr

Schlussworte

 

 

Das Programm der 10. Darmstädter Diskussionen [pdf-Datei].

Das Programm der 10. Darmstädter Diskussionen als Plakat [pdf-Datei].

 

 

 

Kontakt


kontakt(at)darmstaedter-diskussionen.de

 

Telefon: +49 (0)6151 / 16 - 57467
Telefax: +49 (0)6151 / 16 - 57464

 

Technische Universität Darmstadt
Standort Stadtmitte
S1 20 / 001 (Vortragssaal ULB)
Magdalenenstr. 8
64289 Darmstadt


Organisationsteam


Clemens Brünenberg
[TU Darmstadt]

 

 

Robert Eydam
[TU Darmstadt]

 

 

Jane Kreiser

[TU Darmstadt] 

 

 

Sven Page
[TU Darmstadt]

 

 

Elwira Janus

A A A | Drucken Drucken | Impressum | TU
zum Seitenanfangzum Seitenanfang