Master Geschichte (ab WS 13/14)


Kurzprofil


Der Master-Studiengang erlaubt die vertiefte Beschäftigung mit einem der zentralen Forschungsfelder, für die das Institut ausgewiesen ist:

  • Vormoderne: Alte Geschichte oder Mittelalterliche Geschichte
  • Moderne: Neuere/Neueste Geschichte und Technikgeschichte
  • Technik-Umwelt-Stadt: epochenübergreifendes, thematisch fokussiertes Studium

Spezifische Master-Veranstaltungen (Master-Seminar, Archiv- und Quellenkunde) vermitteln Grundlagenkenntnisse der Forschungsansätze und -methoden des Faches. Neben klassischen Veranstaltungsformen (z. B. Seminar) können innovative Lehrformen (Lehr-Forschungsprojekt; selbstorganisierte Exkursion) gewählt werden. Zudem ermöglicht der Studienplan eine gezielte Vertiefung von Sprachkenntnissen und Praxiskompetenzen.

Das Studienprogramm setzt jeweils zum Wintersemester ein. Auch eine Einschreibung zum Sommersemester ist aber möglich. Bitte nehmen Sie im Fall einer Einschreibung zum Sommersemester nach einer Studienplatzzusage frühzeitig Kontakt zur Studienberatung auf, um die entsprechende Anpassung Ihres Studienprogramms zu besprechen (s. Kontaktdaten in der rechten Menüleiste).

Zulassungsvoraussetzungen sowie Hinweise zum Studienaufbau und zur Beratung auf einen Blick finden Sie in den Studiengangsdokumenten (Prüfungsordnung, Modulhandbuch, Studieninformation, Vorlesungsverzeichnis).

Die auf dieser Seite gegebenen Informationen beziehen sich ausschließlich auf den Master-Studiengang Geschichte mit Einschreibung ab Wintersemester 2013/14. Hinweise zum Master Geschichte mit Einschreibung bis inklusive Sommersemester 2013 finden Sie hier.

A A A | Drucken Drucken | Impressum | Kontakt | Suche | Sitemap
zum Seitenanfangzum Seitenanfang