Formale Vorgaben für Hausarbeiten


Die Vorgaben für die formale Gestaltung Ihrer Hausarbeiten sollten Sie immer mit Ihren Dozenten oder Dozentinnen absprechen. Die Vorgaben einzelner Dozenten/Dozentinnen können von den hier genannten Richtlinien abweichen.

In Fällen, in denen Ihnen keine Richtlinien von der Dozentin / dem Dozenten vorgegeben werden, haben Sie eigene Gestaltungsmöglichkeiten. Allerdings müssen Sie bestimmte Standards erfüllen.

Auf dieser Seite finden Sie Vorschläge, die den Standards entsprechen.

  • Allgemeines

Abgabe der Arbeit in einer Mappe, DIN A4-Papier, einseitig bedruckt

Zeilenabstand: Text: anderthalbzeilig, Fußnoten: einzeilig

Korrekturrand: Links: 2 cm, Rechts: 4 cm

Schriftgröße: Text: 12 Pkt., Fußnoten: 10 Pkt.

Schriftart: Times New Roman bzw. vergleichbare Fonts 

  • Umfang

Proseminararbeit: 25000-37000 Zeichen (= 10-15 Seiten à 2500 Zeichen pro Seite)

Seminararbeit:

a) Studierende in BA-Studiengängen und Master of Education: 37500-50000 Zeichen (= 15-20 Seiten à 2500 Zeichen pro Seite)

b) Studierende in Magister-, Lehramts- und Master-of-Arts-Studiengängen: 50000-62000 Zeichen (= 20-25 Seiten à 2500 Zeichen pro Seite)

Die Unterschiede zwischen a) und b) ergeben sich aus den unterschiedlichen Studienphasen, in denen sich die Seminarteilnehmer befinden.

  • Aufbau

Feste Bestandteile der Hausarbeit:

Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Einleitung, Hauptteil, Schluss, Quellen- und Literaturverzeichnis, u. U. Anhang

  • Gestaltungsvorschläge

- Deckblatt (Word-Datei)

- Inhaltsverzeichnis (Word-Datei)

- Zitierweisen in Fußnoten/Literaturverzeichnis (PDF-Datei)

- Initiates file downloadZitierweisen als Stylesheet für Zotero (Initiates file downloadBenutzungshinweise) (erarbeitet von Jacob Benz)

- Beispiel: Hausarbeit in Neuerer Geschichte

  • Abgabe der Hausarbeit

Den Abgabetermin der Hausarbeit erfahren Sie zu Beginn der entsprechenden Lehrveranstaltung durch Ihren Dozenten/Ihre Dozentin.

Letzte Änderung: 20. Januar 2015

Förmliche Erklärung für Hausarbeiten


Jeder Hausarbeit ist eine förmliche Erklärung beizufügen, in der Sie bestätigen, dass Sie die Hausarbeit alleine und unter Nennung aller verwendeten Hilfsmittel/Literatur erstellt haben.

Fachstudienberatung Geschichtsstudiengänge


Dr. Detlev Mares

Institut für Geschichte
TU Darmstadt
Öffnet internen Link in neuem FensterAnschrift und Telefon

E-Mail: Mares(at)pg.tu-darmstadt.de

 

 

 

 

Fachspezifische Hinweise zu Hausarbeiten z. B. in:


  • Barbara Wolbring: Neuere Geschichte studieren, Konstanz 2006 (UTB basics 2834), S. 223-256.
  • Gabriele Lingelbach / Harriet Rudolph: Geschichte studieren, Wiesbaden 2005 (VS Verlag), S. 134-154.
  • Nils Freytag / Wolfgang Piereth: Kursbuch Geschichte, Paderborn 2004 (UTB 2569), S. 141-151.
  • Lothar Kolmer/Carmen Rob-Santer: Geschichte SCHREIBEN. Von der Seminar- zur Doktorarbeit, Paderborn 2006 (UTB 2688).

Grundlegende Schreibtipps:


Helga Esselborn-Krumbiegel: Richtig wissenschaftlich schreiben. Wissenschaftssprache in Regeln und Übungen, 2. Auflage, Paderborn 2012 (UTB 3429), insb. S. 45-74.

Valentin Groebner: Wissenschaftssprache. Eine Gebrauchsanweisung, Konstanz 2012.

Plagiat


Plagiate werden hart geahndet. Jeder Hausarbeit ist eine förmliche Erklärung beizufügen, in der Sie bestätigen, dass Sie die Hausarbeit alleine und ohne Verwendung ungekennzeichneter Übernahmen erstellt haben.

Im Fall eines Plagiats gilt die Veranstaltung als nicht bestanden. Eine Neuanfertigung/Überarbeitung der Hausarbeit ist ausgeschlossen. Ein Exmatrikulationsverfahren kann eingeleitet werden.

Online Tutorials:


A A A | Drucken Drucken | Impressum | Kontakt | Suche | Sitemap
zum Seitenanfangzum Seitenanfang