Formale Vorgaben für schriftliche Arbeiten (Hausarbeiten und Abschlussarbeiten)


Die Vorgaben für die formale Gestaltung Ihrer schriftlichen Arbeiten sollten Sie immer mit den Dozierenden absprechen, da es themenspezifische Abweichungen von den genannten Vorgaben geben kann.

  • UMFANG

Proseminararbeit:

25000-37000 Zeichen (= 10-15 Seiten à 2500 Zeichen pro Seite)
(Abgabetermin wird in der Lehrveranstaltung bekanntgegeben)

Seminararbeit:

a) Studierende in BA-Studiengängen und Master of Education: 37500-50000 Zeichen (= 15-20 Seiten à 2500 Zeichen pro Seite)

b) Studierende in Lehramts- und Master-of-Arts-Studiengängen: 50000-62000 Zeichen (= 20-25 Seiten à 2500 Zeichen pro Seite)

(Die Unterschiede zwischen a) und b) ergeben sich aus den unterschiedlichen Studienphasen, in denen sich die Seminarteilnehmenden befinden. Der Abgabetermin wird in der Lehrveranstaltung bekanntgegeben.)

Thesis (Joint Bachelor Geschichte / Bachelor Geschichte mit Schwerpunkt Moderne):

100000-125000 Zeichen (= 40-50 Seiten à 2500 Zeichen pro Seite), ggf. plus Anhang
(Bearbeitungszeit: 12 Wochen)

Thesis (Master Geschichte):

225000-250000 Zeichen (= 90-100 Seiten à 2500 Zeichen pro Seite), ggf. plus Anhang
(Bearbeitungszeit: 26 Wochen)

Thesis (Master of Education):

150000-200000 Zeichen (= 60-80 Seiten à 2500 Zeichen pro Seite), ggf. plus Anhang
(Bearbeitungszeit: 26 Wochen)

Wissenschaftliche Hausarbeit (gymnasialer Lehramtsstudiengang):

150000-200000 Zeichen (= 60-80 Seiten à 2500 Zeichen pro Seite), ggf. plus Anhang
(Bearbeitungszeit: 12 Wochen)

  • EINREICHUNG DER ABSCHLUSSARBEITEN

Bachelor- und Master-Theses:

1) fristgerechtes Hochladen der elektronischen Fassung auf TUbama (https://tubama.ulb.tu-darmstadt.de) UND
2) fristgerechte Abgabe der ausdruckten Fassung im Studienbüro des FB2 bzw. im verschlossenen Umschlag (adressiert an das Studienbüro des Fachbereichs 2) an der Hauptpforte (Altes Hauptgebäude)

Wissenschaftliche Hausarbeit (gymnasialer Lehramtsstudiengang):

1) fristgerechte Abgabe von gedruckten, dauerhaft gebundenen Exemplaren bei der Hessischen Lehrkräfteakademie, Prüfungsstelle Darmstadt, Rheinstraße 95, UND
2) fristgerechte Abgabe der elektronischen Fassung auf CD-Rom/DVD
Bitte informieren Sie sich auf der Prüfungsstelle Darmstadt im Zuge der Prüfungsanmeldung über die exakten Vorgaben für die Einreichung der wissenschaftlichen Hausarbeit.

Hinweis: Mit ErstgutachterInnen-Zustimmung kann die Arbeit bei entsprechender Qualität zur weltweit sichtbaren Publikation bei TUprints angeboten werden.

  • AUFBAU VON PROSEMINAR- und SEMINARARBEITEN

Feste Bestandteile der Hausarbeit:

Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Einleitung, Hauptteil, Schluss, Quellen- und Literaturverzeichnis, u. U. Anhang

  • GESTALTUNGSVORSCHLÄGE

Deckblatt (Word-Datei)

- Inhaltsverzeichnis (Word-Datei)

- Zitierweisen in Fußnoten/Literaturverzeichnis (PDF-Datei) für Neuere Geschichte, Neuere und Neueste Geschichte und Technikgeschichte.
Vorgaben und Formulare des Fachgebietes Alte Geschichte finden Sie hier.
Mehr zu (Pro)seminarstandards des Fachgebietes Mittelalterliche Geschichte finden Sie hier.

- Zitierweisen als Stylesheet für Zotero (Benutzungshinweise) (erarbeitet von Jacob Benz)

- Beispiel: Hausarbeit in Neuerer Geschichte

  • ALLGEMEINE HINWEISE FÜR HAUSARBEITEN

Abgabe der Arbeit in einer Mappe, DIN A4-Papier, einseitig bedruckt
Zeilenabstand: Text: anderthalbzeilig, Fußnoten: einzeilig
Korrekturrand: Links: 2 cm, Rechts: 3,5 c
Schriftgröße: Text: 12 Pkt., Fußnoten: 10 Pkt
Schriftart: Times New Roman bzw. vergleichbare Fonts

Plagiat/Förmliche Erklärung


Plagiate werden hart geahndet. Jeder Hausarbeit ist eine förmliche Erklärung beizufügen, in der Sie bestätigen, die Hausarbeit alleine und ohne Verwendung ungekennzeichneter Übernahmen erstellt zu haben.

Im Fall eines Plagiats gilt die Veranstaltung als nicht bestanden. Eine Neuanfertigung/Überarbeitung der Hausarbeit ist ausgeschlossen. Ein Exmatrikulationsverfahren kann eingeleitet werden.

Online Tutorials:


Literatur zu Hausarbeiten im Fach Geschichte (Auswahl)


  • Barbara Wolbring: Neuere Geschichte studieren, Konstanz 2006, S. 223-256.
  • Nils Freytag / Wolfgang Piereth: Kursbuch Geschichte, Paderborn 2004, S. 141-151.
  • Lothar Kolmer/Carmen Rob-Santer: Geschichte SCHREIBEN. Von der Seminar- zur Doktorarbeit, Paderborn 2006.
  • Friederike Neumann: Schreiben im Geschichtsstudium, Opladen 2018.
  • Wolfgang Schmale (Hg.): Schreib-Guide Geschichte, Wien u. a. 2006.

Grundlegende Schreibtipps


  • Helga Esselborn-Krumbiegel: Richtig wissenschaftlich schreiben. Wissenschaftssprache in Regeln und Übungen, 2. Auflage, Paderborn 2012, insb. S. 45-74.

  • Valentin Groebner: Wissenschaftssprache. Eine Gebrauchsanweisung, Konstanz 2012.

A A A | Drucken Drucken | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Suche | Sitemap
zum Seitenanfangzum Seitenanfang