SCHRIFTENVERZEICHNIS


Schriftenverzeichnis
Zahlreiche Mehrfachnennungen; Stand Juni 2017

Gliederung:
1. Geschichte der Moderne
2. Zur Geschichte und Methode des Fachs
3. Begriffsgeschichte
4. Agrar- und Adelsgeschichte
5. Italienische Geschichte bis 1860
6. Italienische Geschichte ab 1860
7. Deutschland und Italien im Vergleich
8. Geschichte der Frühen Neuzeit
9. Deutsche und europäische Geschichte, 19. Jahrhundert
10. Deutsche und europäische Geschichte, 20. Jahrhundert
11. Nationalsozialismus
12. Hessen
13. Würdigungen, Nachrufe
14. Übersetzungen



1. Geschichte der Moderne
Monographien:
(Hrsg. zus. m. Paolo Pombeni) Le ragioni del moderno, Bologna: Il Mulino 2014, 453 S. (Annali dell’Istituto italo-germanico in Trento. Quaderni, 93).

Beiträge:
„Ein vergessener Technikphilosoph. Julius Goldstein und die Darmstädter Modernediskurse um 1900“, in: Technikgeschichte 84, 2017, S. 3-27.

„Il Moderno in teoria e in prassi. L’esempio della Germania”, in: Scienza & Politica, Bd. 28, N. 55 (2016), S. 21-28 (https://scienzaepolitica.unibo.it/article/view/6608/6479).

„Geschichtswissenschaft“, in: Friedrich Jaeger / Wolfgang Knöbl / Ute Schneider (Hg.), Handbuch Moderneforschung, Stuttgart: Metzler 2015, S. 94-109.

„Die Vielfalt der Moderne. Darmstadt um 1900“, in: Friedrich Wilhelm Graf / Edith Hanke / Barbara Picht (Hg.), Geschichte intellektuell. Theoriegeschichtliche Perspektiven, Tübingen: Mohr Siebeck 2015, S. 405-426.

„Il moderno. La storia del concetto e i contenuti chiave“, in: Christof Dipper / Paolo Pombeni (Hg.) Le ragioni del moderno, Bologna: Il Mulino 2014, S. 33-57.

“La religione nel moderno nella prospettiva storica”, in: ebd., S. 103-133.

„Die Epoche der Moderne. Konzeption und Kerngehalt“, in: Ulrich Beck / Martin Mulsow (Hg.), Vergangenheit und Zukunft der Moderne, Berlin: Suhrkamp 2014, S. 103-180.

„Max Weber, Ernst Troeltsch und die ‚Entdeckung der Moderne‘“, in: Detlev Mares / Dieter Schott (Hg.), Das Jahr 1913. Aufbrüche und Krisenwahrnehmungen am Vorabend des Ersten Weltkriegs, Bielefeld: transcipt 2014, S. 95-118.

„Aufklärung und Moderne“, in: Olaf Asbach (Hg.), Europa und die Moderne im langen 18. Jahrhundert, Hannover: Werhahn-Verlag 2014, S. 33-62.

„Die historische Schwelle um 1800. Eine Skizze“, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht Bd. 64, 2013, S. 600-611. Ital. Übers. „La soglia storica del 1800. Uno schizzo“ in: Paolo Pombeni / Heinz Gerhard Haupt (Hg.) La transizione come problema storiografico. Le fasi critiche dello sviluppo della modernità (1494-1973). Bologna: Il Mulino 2013, S. 173-193.

„Religion in modernen Zeiten. Die Perspektive des Historikers“, in: Ulrich Willems u.a. (Hg.), Moderne und Religion. Kontroversen um Modernität und Säkularisierung, Bielefeld: transcript Verlag 2013, S. 261-292.

„Die deutsche Geschichtswissenschaft und die Moderne“, in: Internationales Archiv für die Sozialgeschichte der Literatur, Bd. 37, 2012, S. 37-62.

„Faschismus und Moderne. Gesellschaftspolitik in Italien und Deutschland“, in: Lutz Klinkhammer, Amedeo Osti Guerazzi, Thomas Schlemmer (Hg.), Die „Achse“ im Krieg. Politik, Ideologie und Kriegführung 1939-1945, Paderborn: Schöningh 2010, S. 49-79. (Krieg in der Geschichte, 64)

Moderne, Version: 1.0, in: Docupedia-Zeitgeschichte, 25. 8.2010, 14 Seiten. URL: docupedia.de/zg/Moderne.

„Uguali e diversi. Zwei Fallstudien zur Moderne in Deutschland und Italien“, in: Petra Terhoeven (Hg.), Italien, Blicke. Neue Perspektiven der italienischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Göttingen: Wallstein Verlag 2010, S. 281-299.

„Was ist eigentlich modern? Überlegungen eines Historikers zu einem interdisziplinären Gespräch“, in: Internationales Archiv für die Sozialgeschichte der Literatur Bd. 34, 2009 [recte 2010], S. 198-209.

„Europäische Agrargeschichte der Moderne. Eine Skizze“, in: Europäische Geschichtsschreibung und europäische Regionen. Historiographische Konzepte diesseits und jenseits der niederländisch-deutschen/nordrhein-westfälischen Grenze, hg. v. Hein Hoebink, Münster: Waxmann Verlag 2008, S. 99-123.

”Ferne Nachbarn. Aspekte der Moderne in Deutschland und Italien”, in: Deutschland und Italien 1860 - 1960. Politische und kulturelle Aspekte im Vergleich; hg. v. Christof Dipper, München: Oldenbourg Verlag 2005, S. 1-28. (Schriften des Historischen Kollegs. Kolloquien. München, 26)

”Zwischen ‘Historikerstreit‘ und der Debatte über ‘Nationalsozialismus und die Modernisierung‘”, in: Zeitgeschichte im Wandel. 3. Österreichische Zeitgeschichtetage 1997, hg. v. Gertraud Diendorfer, Gerhard Jagschitz und Oliver Rathkolb, Innsbruck, Wien: Studien-Verlag 1998, S. 110-121.

”Nationalismus – Baustein der Moderne” in: Wider die Feindbilder – Toleranz statt Fundamentalismus, Antisemitismus und Nationalsozialismus, hg. v. Michael Löb und Winfried Seelisch, Darmstadt: Bogen Verlag 1992, S. 39-54.

”Modernisierung des Nationalsozialismus”, in: Neue Politische Literatur, Jg. 36, 1991, S. 450-456. – Polnische Übersetzung: Modernizacja norodowego socjalizmu“, in: Nazism. Trzecia Rzesza a procesy modernizacyjne; hg. v. Hubert Orlowski, Pozna? 2000, S. 343-355 (Pozna?ska Biblioteka Niemecka).

2. Zur Geschichte und Methode des Fachs

(ohne Begriffsgeschichte u. Geschichte der Moderne)
Monographien:
Karl Otmar von Aretin. Historiker und Zeitgenosse, hg. zus. mit Jens Ivo Engels, Frankfurt/M.: Lang 2015, 218 S.

Space, Borders, Maps, hg. zus. mit Lutz Raphael, München: Beck 2011, 139 S. (= Journal of Modern European Studies, Bd. 9, H. 1).

Kartenwelten. Der Raum und seine Repräsentation in der Neuzeit, hg. zus. mit Ute Schneider, Darmstadt: WBG 2006, 238 S.

Beiträge:
„Der Zeithistoriker Aretin oder: Wer war Aretin bei seiner Berufung 1964?“, in: Dipper/Engels (Hg.), Karl Otmar von Aretin. Historiker und Zeitgenosse, Frankfurt/M.: Lang 2015, S. 9-29.

„Die italienische Zeitgeschichtsforschung. Eine Momentaufnahme“, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, Jg. 63, 2015, S. 351-377.

„Annali ISIG – I primi 35 anni visti dalla prospettiva tedesca, in: Annali ISIG /Jahrbuch des italienisch-deutschen historischen Instituts in Trient 39, 2013/1, S. 9-59. Deutsche Kurzfassung: Annali ISIG: Die ersten 35 Jahre aus deutscher Perspektive, in: Fondazione Bruno Kessler (Hg.), ISIG: quarant’anni di storia 1973-2013, Trento: FBK 2013, S. 31-52.

„Diversität in der Sozial- und Kulturgeschichte. Eine Skizze der letzten fünfzig Jahre“, in: Norbert Franz / Jean-Paul Lehners (Hg.), Nationenbildung und Demokratie. Europäische Entwicklungen gesellschaftlicher Partizipation, Frankfurt/M.: Lang 2013, S. 83-105.

(Zus. m. Lutz Raphael) „’Raum’ in der Europäischen Geschichte. Einleitung“, in: Dipper/Raphael (Hg.), Space, Borders, Maps, München: Beck 2011, S. 27-40 (= Journal of Modern European History, Bd. 9, H. 1).

„Keine Neigung, die ‚Väter in die Pfanne zu hauen’. Der Jahrgang 1943 im Feld der deutschen Historiker“, in: Christoph Cornelißen (Hg.), Geschichtswissenschaft im Geist der Demokratie. Wolfgang J. Mommsen und seine Generation, Berlin: Akademie Verlag 2010, S. 277-292.

„Kommentare und offene Fragen: Christof Dipper“, in: Barbara Stambolis, Leben mit und in der Geschichte. Deutsche Historiker Jahrgang 1943, Essen: Klartext Verlag 2010, S. 309-313.

„Stadt, Land Volk. Historische Atlanten und die Schaffung der deutschen Nation“, in: Archiv für Kulturgeschichte, 91, 2009, S. 359-380.

„La nazione tedesca. Tre modi di scrivere la storia nazionale“, in: Contemporanea 11 (2008), S. 538-553.

„Dialog und Transfer als wissenschaftliche Praxis. Die Arbeitsgemeinschaft für die Neueste Geschichte Italiens“, in: Schleichende Entfremdung? Deutschland und Italien nach dem Fall der Mauer, hg. v. Gian Enrico Rusconi, Thomas Schlemmer u. Hans Woller, 1. u. 2. Aufl. München: Oldenbourg 2008, S. 103-113. – Ital. Übers. “Dialogo e transfer come prassi scientifica. La Arbeitsgemeinschaft fùr die Neueste Geschichte Italiens“, in: Dies. (Hg.), Estraniazione strisciante tra Italia e Germania?, Bologna: Il Mulino 2008, S. 133-145.

”Die Geburt der Zeitgeschichte aus dem Geist der Krise. Das Beispiel Schweiz”, in: Zeitgeschichte als Problem. Nationale Traditionen und Perspektiven der Forschung in Europa, hg. v. Alexander Nützenadel und Wolfgang Schieder, Göttingen: V & R 2004, S. 149 - 174 (= Geschichte und Gesellschaft, Sonderheft 20). – Wiederabdruck plus Nachtrag und aktualisiertes Literaturverzeichnis: Schweiz – Die Geburt der Zeitgeschichte aus dem Geist der Krise, Version: 1.0, in: Docupedia-Zeitgeschichte, 22. 3.2011, URL: docupedia.de/zg/Schweiz_.E2.80.93_Die_Geburt_der_Zeitgeschichte_aus_dem_Geist_der_Krise

”Warum werden deutsche Historiker nicht gelesen?”, in: Johannes Heil/Reiner Erb (Hg.), Geschichtswissenschaft und Öffentlichkeit. Der Streit um Daniel J. Goldhagen, Frankfurt: Fischer Taschenbuchverlag 1998, S. 93 - 109.

”Zeitschriftenporträt: ‘Storia – Amministrazione – Costituzione’”, in: Jahrbuch für Europäische Verwaltungsgeschichte, Bd. 13, 2001, S. 345 - 357.

”Geschichtswissenschaft und Rechtsgeschichte”, in: Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte, Bd. 27, 2005, S. 272-286. – Wiederabdruck in: Louis Pahlow (Hg.), Die zeitliche Dimension des Rechts. Historische Rechtsforschung und geschichtliche Rechtswissenschaft, Paderborn: Schöningh 2005, S. 56-73.

”Eine Verwaltungsgeschichte von Rang [Rez. von: Thomas Ellwein, der Staat als Zufall und Notwendigkeit, 2 Bde., 1997]”, in: Neue Politische Literatur Jg. 42, 1997, S. 193 - 199.

”Amministrazione e costituzione. Storiografia a confronto: La lettura tedesca”, in: Storia – Amministrazione – Costituzione. Annale dell’Istituto per la Scienza dell’Amministrazione pubblica, Jg. 5, 1997, S. 295 - 305.

”Cambio di paradigmi nello studio dell’età moderna. Proposti e risultati della storiografia tedesca”, in: Annali dell’Istituto storico italo-germanico in Trento Jg. 22, S. 11 - 31. – Span. Übers.: ”El cambio de paradigmas en la historiografía alemana de la época moderna: sus causas y sus resultados”, in: Diez años de historiografía modernista, Barcelona 1997, S. 141 - 157.

”Sozialgeschichte und Verfassungsgeschichte. Zur Europäischen Verfassungsgeschichte aus der Sicht der Geschichtswissenschaft”, in: Europäische Rechts- und Verfassungsgeschichte. Ergebnisse und Perspektiven der Forschung, hg. v. Reiner Schulze, Berlin D & H 1991, S. 173 - 198 (= Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte, Bd. 3).

”Otto Brunner aus der Sicht der frühneuzeitlichen Historiographie”, in: Annali dell'Istituto storico italo-germanico in Trento, Jg. 13, 1987, S. 73 - 96.

”Bauern als Gegenstand der Sozialgeschichte”, in: Sozialgeschichte in Deutschland, hg. v. Wolfgang Schieder u. Volker Sellin, Bd. 4, Göttingen: V & R 1987, S. 9 - 33.


3. Begriffsgeschichte

Beiträge:
 Reinhart Kosellecks Konzept „semantischer Kämpfe“, in: Forum interdisziplinäre Begriffsgeschichte 5 (2016), S. 32-41 (http://www.zfl-berlin.org/tl_files/zfl/downloads/publikationen/forum_
Begriffsgeschichte/ZfL_FIB_5_2016_2_Dipper.pdf).

”Ortsbestimmung der Gegenwart. Revolution im Begriffsarsenal der Paulskirche”, in: Krieg, Frieden und Demokratie. Festschrift für Martin Vogt zum 65. Geburtstag, hg. v. Christof Dipper, Andreas Gestrich und Lutz Raphael, Frankfurt/M.: Lang 2001, S. 17-33.

”Réforme”, in: Handbuch politisch-sozialer Grundbegriffe in Frankreich 1680-1820, hg. v. Rolf Reichardt und Hans-Jürgen Lüsebrink, Heft 19/20, München: Oldenbourg 2000, S. 115-139.

”Begriffsgeschichte, Sozialgeschichte, begriffene Geschichte. Reinhart Koselleck im Gespräch mit Christof Dipper”, in: Neue Politische Literatur, Jg. 43, 1998, S. 187-205.

”I Geschichtliche Grundbegriffe dalla storia dei concetti alla teoria delle epoche storiche”, in: Societa e storia, n. 72, 1996, S. 385-402. – Erweitert und umgearbeitet: ”Die Geschichtlichen Grundbegriffe. Von der Begriffsgeschichte zur Theorie der historischen Zeiten”, in: Historische Zeitschrift, Bd. 270, 2000, 281-308. – Wiederabdruck in : Begriffene Geschichte. Beiträge zum Werk Reinhart Kosellecks, hg. v. Hans Joas u. Peter Vogt, Frankfurt: Suhrkamp 2011, 288-316 (suhrkamp taschenbücher der wissenschaft, 1927)

”Dispotismo e costituzione: due concetti di libertà nell'illuminismo milanese”, in: Economia, istituzioni, cultura in Lombardia nell'età di Maria Teresa, a cura di Aldo de Maddalena et al., Bologna: Il Mulino 1982, Bd. 2, S. 863-901. – Überarbeitete deutsche Ausgabe: ”Despotie und Verfassung. Zwei Freiheitskonzepte der Mailänder Aufklärung”, in: Beiträge zur Begriffsgeschichte der italienischen Aufklärung im europäischen Kontext, hg. v. Helmut C. Jacobs und Gisela Schlüter, Frankfurt/M.: Lang, 2000, S. 23-58.

”Sozialreform. Geschichte eines umstrittenen Begriffs”, in: Archiv für Sozialgeschichte, Bd. 32, 1992, S. 323-351. – Gekürzte italienische Version: ”Riforma sociale. Quattro epoche di un concetto-chiave”, in: I concetti fondamentali delle scienze sociali e dello Stato in Italia e in Germania tra Otto e Novecento, a cura di Raffaella Gherardi e Gustavo Gozzi, Bologna: Il Mulino 1992, S. 187-211 (= Annali dell'Istituto storico italo-germanico in Trento, H. 32). – Aktualisierte u. gekürzte. Neufassung: ”Gesellschaftspolitik vor dem Wohlfahrtsstaat. Zur Begriffsgeschichte von ‘Sozialreform’”, in: SOWI. Das Journal für Geschichte, Politik, Wirtschaft und Kultur 33, 2004, H. 3, S. 12-26.

”Propaganda” (zus. mit W. Schieder), in: Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland, hg. v. Otto Brunner, Werner Conze, Reinhart Koselleck, Bd. 5, Stuttgart: Klett-Cotta 1984, S. 69-112.

”Freiheit, IV: Ständische Freiheit – Iura et libertates”. ”Freiheit, VII. Der Freiheitsbegriff im 19. Jahrhundert, in: Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland, hg. v. Otto Brunner, Werner Conze, Reinhart Koselleck, Bd. 2, Stuttgart: Klett 1975, S. 446–456, 488-538. – Ital. Übers.: Bleicken et al., Libertà. Prefaz. di Vittorio E. Parsi, Venezia: Marsilio 1991, S. 33–46, 91-160.


4. Agrar- und Adelsgeschichte

Monographie:
Die Bauernbefreiung in Deutschland (1790–1850), Stuttgart: Kohlhammer 1980, 215 S. (Reihe Urban, 298).

Beiträge:
„Modernisierung mit Schönheitsfehlern. Hans-Ulrich Wehler, die Agrarwirtschaft und die ländliche Gesellschaft“, in: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie, Jg. 63, 2015, S. 84-94.

”Deutscher und italienischer Adelsliberalismus im Vergleich”, in: Hochkultur als Herrschaftselement. Italienischer und deutscher Adel im langen 19. Jahrhundert, hg. v. Gabriele B. Clemens, Malte König u. Marco Meriggi, Berlin, Boston: de Gruyter 2011, S. 67-93. (Reihe der Villa Vigoni, 25)

„Kommentar zur Sektion II [Ländliche Gesellschaft]“, in: Krieg und Umbruch in Mitteleuropa um 1800. Erfahrungsgeschichte(n) auf dem Weg in eine neue Zeit, hg. v. Ute Planert, Paderborn: Schöningh 2009, S. 157-164. (Krieg in der Geschichte, 44)

« Les noblesses allemandes depuis la chute de la monarchie: état de recherches actuelles », in : Anciennes et nouvelles aristocraties de 1880 à nos jours ; éd. par Didier Lancien et Monique de Saint-Martin, Paris : Éd. de la Maison des sciences de l’homme 2007, S. 49-62.

“La politisation des paysans allemands. De la Révolution de 1848 à l’avènement du nazisme. Le cas de l’Odenwald”, in: Histoire de l’Europe rurale contemporaine. Du village à l’État. Sous la direction de Luc Mayaud et Lutz Raphael, Paris : Colin 2006, S. 350-377.

Artikel ”Ablösung”, ”Adelsdebatte in der Paulskirche”. Agrarkrisen”, ”Adelsliberalismus”, ”Bauernbefreiung”, ”Bauernlegen”, ”Leibeigenschaft”, in: Kleines Lexikon des Adels, hg. v. Eckart Conze, München: Beck 2005. 2. Aufl. 2012.

„Bauern, Bauernbefreiung“, in: Lexikon zum Aufgeklärten Absolutismus in Europa. Herrscher, Denker, Sachbegriffe, hg. v. Helmut Reinalter, Wien, Köln, Weimar: Böhlau 2005, S. 142 – 146.

”Das Dorf in der 48er Revolution”, in: Beiträge zur deutschen und europäischen Geschichte. Die ungarische Revolution von 1848/49, hg. v. Holger Fischer, Hamburg: Krämer 1999, S. 165-177.

”Rebellion auf dem flachen Land”, in: Damals, 30. Jg., Sonderh.: 1848/49, 1998, S. 38-41.

”Revolutionäre Bewegungen auf dem Lande. Deutschland, Frankreich, Italien”, in: Europa 1848. Revolution und Reformation, hg. v. Dieter Dowe, Heinz-Gerhard Haupt und Dieter Langewiesche, Bonn: Dietz 1998, S. 555-585. – Engl. Übers. ”Rural Revolutionary Movements: Germany, France, Italy, ed. by Dieter Dowe, Heinz-Gerhard Haupt, Dieter Langewiesche und Jonathan Sperber, New York, Oxford: O.U.P. 2001, S. 416-440.

”Übergangsgesellschaft. Die ländliche Sozialordnung in Mitteleuropa um 1800”, in: Zeitschrift für historische Forschung, 23, 1996, S. 57-87.

”Bauern", in: Lexikon zu Demokratie und Liberalismus 1750-1848/49, hg. v. Helmut Reinalter, Frankfurt/M.: Fischer Taschenbuchverlag 1993, S. 28-35.

”Landwirtschaft im Wandel. Neue Perspektiven der preußisch-deutschen Agrargeschichte im 19. Jahrhundert”, in: Neue Politische Literatur, Jg. 38, 1993, S. 29-42. – Span. Übers.: Una agricultura en transformación. Nuevas perspectivas de la historia agraria de Prusia y Alemania en el siglo XIX”, in: Noticiario de Historia Agraria, Jg. 3, Nr. 5, 1993, S. 161-180.

”Die Nationalgüter im Rheinland”, in: Historische Zeitschrift, Bd. 257, 1993, S. 693-698.

”Die Bauernbefreiung in Deutschland. Ein Überblick”, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht, Jg. 43, 1992, S. 323-351.

”Der rheinische Adel zwischen Revolution und Restauration”, in: Adel im Wandel. Vorträge und Diskussionen des 11. Symposions des Niederösterreichischen Instituts für Landeskunde, Horn, 2.-5. Juli 1990, hg. v. Helmut Feigl und Willibald Rosner, Wien: Niederösterreichisches Institut für Landeskunde 1991, S. 91-116 (= Studien und Forschungen aus dem Niederösterreichischen Institut für Landeskunde, Bd. 15).

”Volksaufklärung und Landwirtschaft – ein wirtschafts- und sozialgeschichtlicher Kommentar”, in: Vom Wert der Arbeit. Zur literarischen Konstitution des Wertkomplexes Arbeit in der deutschen Literatur (1770-1930), hg. v. Harro Segeberg, Tübingen: Niemeyer 1991, S. 145-155 (Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur, Bd. 34).

”Vente des biens nationaux et développement du capitalisme en Allemagne”, in: La Révolution française et le développement du capitalisme, éd. par G. Gayot et J.-P. Hirsch, Lille 1989, S. 321-332 (= Revue du Nord, Sonderheft 5).

”Bauernbefreiung, landwirtschaftliche Entwicklung und Industrialisierung in Deutschland. Die nichtpreußischen Staaten”, in: Landwirtschaft und industrielle Entwicklung, hg. v. Toni Pierenkemper, Wiesbaden: Steiner 1989, S. 63-75.

”Le campagne tedesche di fronte alla modernizzazione (1770 - 1850)”, in: Società e Storia, H. 44, 1989, S. 303-331. – Katalan. Übers.: ”La societat camperola alemanya davant la modernització (1770-1850) , in: Carlisme i moviments absolutistes, ed. J. M. Fradera, Jesús Millan i Ramón Garrabou, Vic: Eumo Ed. 1990, S. 91-113.

”Adelsliberalismus in Deutschland”, in: Liberalismus im 19. Jahrhundert, hg. v. Dieter Langewiesche, Göttingen: V & R 1988, S. 172-192.

”L'aristocrazia tedesca nell'epoca borghese. Adattamento e continuità”, in: Quaderni storici, H. 62, 1986, S. 361-392. – Frz. Übers.: ”La noblesse allemande à l'époque de la bourgeoisie – Adaptation et continuité”, in: Les noblesses européennes au XIXe siècle, Rome, Milan: École française de Rome, Università di Milano 1988 (Mélanges de l'École française de Rome), S. 165-197.

”Ländliche Klassengesellschaft 1770-1848. Bemerkungen zum gleichnamigen Buch von Josef Mooser”, in: Geschichte und Gesellschaft, Jg. 12, 1986, S. 244-253.

”Die Reichsritterschaft in napoleonischer Zeit”, in: Reformen im rheinbündischen Deutschland, hg. v. Eberhard Weis, München: Oldenbourg 1984, S. 53–73 (= Schriften des Historischen Kollegs. Kolloquien, 4).

”Die Bauern in der Französischen Revolution. Zu einer aktuellen Kontroverse, in: Geschichte und Gesellschaft, Jg. 7, 1981, S. 119-133.

”Landwirtschaft und ländliche Gesellschaft um 1800 , in: Deutschland zwischen Revolution und Restauration, hg. v. Helmut Berding u. Hans-Peter Ullmann, Kronberg/Ts. 1981, S. 281-295.

”Die soziale Verteilung des Grundbesitzes in Deutschland am Ende des 18. Jahrhunderts”, in: Annali dell'Istituto storico italo-germanico in Trento, Jg. 5, 1980, S. 507-516.

”Probleme einer Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Säkularisation in Deutschland (1803-13)", in: Deutschland und Italien im Zeitalter Napoleons, hg.v. Armgard von Reden-Dohna, Wiesbaden: Steiner 1979, S. 123-170.

”Revolution und Reaktion im Jakobinismus. Zur Agrarpolitik der italienischen und deutschen Jakobiner, in: Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken, Jg. 59, 1979, S. 296-333.


5. Italienische Geschichte bis 1860

Monographien:
Politischer Reformismus und begrifflicher Wandel. Eine Untersuchung des historisch-politi-schen Wortschatzes der Mailänder Aufklärung (1764 - 1796), Tübingen: Niemeyer 1976, 217 S. (Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom, 47)

(Hg. zus. mit Wolfgang Schieder u. Reiner Schulze) Napoleonische Herrschaft in Deutschland und Italien – Verwaltung und Justiz, Berlin: D & H 1995, 296 S. (Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte, 16).

(Hg.) Rechtskultur; Rechtswissenschaft, Rechtsberufe im 19. Jahrhundert. Professionalisierung und Verrechtlichung in Deutschland und Italien, Berlin: D & H 2000, 169 S. (Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte, 35)

Beiträge:
„Die Mailänder Aufklärung und der Reformstaat. Ein Beitrag zur Berichtigung der Urteile des Publikums über das Verhältnis der politischen Theorie zum administrativen Handeln“, in: Thomas Kroll / Frank Jung (Hg.), Italien in Europa. Die Zirkulation der Ideen im Zeitalter der Aufklärung. Paderborn: Wilhelm Fink 2014, S. 15-36 (Laboratorium Aufklärung, 15).

”Deutscher und italienischer Adelsliberalismus im Vergleich”, in: Hochkultur als Herrschaftselement. Italienischer und deutscher Adel im langen 19. Jahrhundert, hg. v. Gabriele B. Clemens, Malte König u. Marco Meriggi, Berlin, Boston: de Gruyter 2011, S. 67-93. (Reihe der Villa Vigoni, 25)

„Die politische Funktionalität des italienischen Naturrechts in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts“, in: Das Naturrecht der Geselligkeit. Anthropologie, Recht und Politik im 18. Jahrhundert, hg. v. Vanda Fiorillo u. Frank Grunert, Berlin: D & H 2009, S. 135-157.

“Mailand: I vestiti nuovi dell’imperatore. Die Geschichte zweier gescheiterter Denkmäler”, in: Tour de France. Eine historische Rundreise. Festschrift für Rainer Hudemann, hg. v. Armin Heinen u. Dietmar Hüser, Stuttgart: Steiner 2008, S. 367-375.

„Naturrecht und politische Reformen in Italien, 1750 – 1850“, in: Naturrecht und Staat. Politische Funktionen des europäischen Naturrechts, hg. v. Diethelm Klippel, München: Oldenbourg 2006, S. 171-198. (Schriften des Historischen Kollegs. Kolloquien, 57)

”Revolution und Risorgimento. Italien 1848/49 aus deutscher Perspektive”, in: Die Revolutionen von 1848/49 in der europäischen Geschichte. Ergebnisse und Perspektiven, hg. v. Dieter Langewiesche, München: Oldenbourg 2000, S. 73-89. (Historische Zeitschrift, Beih. 29)

”Stationen der Verrechtlichung und Professionalisierung in Deutschland und Italien”, in: Rechtskultur, Rechtswissenschaft, Rechtsberufe im 19. Jahrhundert. Professionalisierung und Verrechtlichung in Deutschland und Italien, hg. v. Christof Dipper, Berlin: D & R 2000, S. 13-28. (Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte, 35) – Wiederabdruck in: Jahrbuch der Juristischen Zeitgeschichte, Jg. 6, 2004/05, S. 3-15.

Einleitung: Die zwei Gesichter der napoleonischen Herrschaft”, in: Napoleonische Herrschaft in Deutschland und Italien – Verwaltung und Justiz, hg. v. Christof Dipper, Wolfgang Schieder u. Reiner Schulze, Berlin: D & H 1995, S. 11-25.

”Das politische Italienbild der deutschen Spätaufklärung”, in: Deutsches Italienbild und italienisches Deutschlandbild im 18. Jahrhundert, hg. v. Klaus Heitmann u. Teodoro Scamardi, Tübingen: Niemeyer 1993, S. 7-25. (Reihe der Villa Vigoni, 9) – Ital. Übers.: ”L'immagine politica dell'Italia nel tardo illuminismo tedesco”, in: Società e Storia, H. 59, 1993, S. 71-93.

”L'Italia e l'illuminismo italiano al tempo di Lessing”, in: Da Vienna a Napoli in carozza. Il viaggio di Lessing in Italia, a cura di Lea Ritter-Santini, Napoli: Electa 1991, S. 57-69. – Deutsche Ausgabe: ”Italien und die italienische Aufklärung zur Zeit Lessings”, in: Eine Reise der Aufklärung. Lessing in Italien 1775, hg. v. Lea Ritter-Santini, Bd. 1, Berlin: Akademie Verlag 1993, S. 61-73.

”Revolutionäre Bewegungen auf dem Lande. Deutschland, Frankreich, Italien”, in: Europa 1848. Revolution und Reformation, hg. v. Dieter Dowe, Heinz-Gerhard Haupt und Dieter Langewiesche, Bonn: Dietz 1998, S. 555-585. – Engl. Übers. ”Rural Revolutionary Movements: Germany, France, Italy, ed. by Dieter Dowe, Heinz-Gerhard Haupt, Dieter Langewiesche und Jonathan Sperber, New York, Oxford: O.U.P. 2001, S. 416-440.

”Italien 1750-1860. Agrargesellschaft und politischer Wandel”, in: Räume der Geschichte. Deutsch-Römisches vom 18. bis 20. Jahrhundert, hg. v. Dieter Ahrens, Trier: Spee Verlag 1986, S. 15-22.

”Maria Theresia oder der Staat? Zum wissenschaftlichen Ertrag der lombardischen Jubiläumskongresse des Jahres 1980”, in: Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken, Jg. 64, 1984, S. 402-415.

”Aufklärung und Revolution in Italien. Ein Forschungsbericht”, in: Archiv für Sozialgeschichte, Jg. 23, 1983, S. 377-438.

Revolution und Reaktion im Jakobinismus. Zur Agrarpolitik der italienischen und deutschen Jakobiner, in: Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken, Jg. 59, 1979, S. 296-333.



6. Italienische Geschichte seit 1860

Monographien:
Ferne Nachbarn. Vergleichende Studien zu Deutschland und Italien in der Moderne, Köln: Böhlau 2017, 364 S. (Italien in der Moderne, 23).

(Hg. zus. mit Gustavo Corni) Italiani in Germania tra Ottocento e Novecento. Spostamenti, rapporti, immagini, influenze, Bologna: Il Mulino 2006, 731 S. (Annali dell’Istituto storico italo-germanico in Trento. Quaderni, 67). – Deutsche Ausgabe: Italiener in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert. Kontakte, Wahrnehmungen, Einflüsse, Berlin: D & R 2012, 581 S. (Schriften des Italienisch-Deutschen Historischen Instituts in Trient, 25).

(Hg.) Deutschland und Italien 1860 - 1960. Politische und kulturelle Aspekte im Vergleich, München 2005, 284 S. (Schriften des Historischen Kollegs, München. Kolloquien, 52)

(Hg. zus. mit Wolfgang Schieder) Jens Petersen, Italienbilder – Deutschlandbilder. Gesammelte Aufsätze, Köln 1999: SH-Verlag, 326 S. (Italien in der Moderne, 6).

(Hg. zus. mit Rainer Hudemann u. Jens Petersen) Faschismus und Faschismen im Vergleich. Wolfgang Schieder zum 60. Geburtstag, Vierow b. Greifswald: SH-Verlag 1997, 276 S. (Italien in der Moderne, 3).


Beiträge:
„Die italienische Zeitgeschichtsforschung. Eine Momentaufnahme“, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, Jg. 63, 2015, S. 351-377.

„Mediterrane Industrialisierung – eine Skizze“, in: Anna Esposito u.a. (Hg.), Trier – Mainz – Rom. Stationen, Wirkungsfelder, Netzwerke. Fs. f. Michael Matheus zum 60. Geburtstag, Regensburg: Schnell & Steiner 2013, S. 379-391.

„Nur eine Minderheit in Italien will Reformen“. Interview für die Gerda Henkel-Stiftung, 2011. URL: www.lisa.gerda-henkel-stiftung.de/content.php.

„Traditionen des Italienbildes in Deutschland“, in: Dolce vita? Das Bild der italienischen Migranten in Deutschland, hg. v. Oliver Janz u. Roberto Sala, Frankfurt/M., New Yor: Campus 2011, S. 39-61.

„Faschismus und Moderne. Gesellschaftspolitik in Italien und Deutschland“, in: Lutz Klinkhammer, Amedeo Osti Guerazzi, Thomas Schlemmer (Hg.), Die „Achse“ im Krieg. Politik, Ideologie und Kriegführung 1939-1945, Paderborn: Schöningh 2010, S. 49-79. (Krieg in der Geschichte, 64)

„Uguali e diversi. Zwei Fallstudien zur Moderne in Deutschland und Italien“, in: Petra Ter-hoeven (Hg.), Italien, Blicke. Neue Perspektiven der italienischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Göttingen: Wallstein 2010, S. 281-299.

Deutsche und Italiener in der Nachkriegszeit“, in: Deutsche Forschungs- und Kulturinstitute in Rom in der Nachkriegszeit, hg. v. Michael Matheus, Tübingen: Niemeyer 2007, S. 1-20. (Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts Rom, 112)

(Zus. mit Gustavo Corni) “Introduzione”, in. Italiani in Germania tra Ottocento e Novecento. Spostamenti, rapporti, immagini, influenze, a cura di Gustavo Corni e Christof Dipper, Bologna: Il Mulino 2006, S. 9-22. – (Zus. mit Gustavo Corni) “Einleitung”, in: Italiener in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert. Kontakte, Wahrnehmungen, Einflüsse, Berlin: D & R 2012, S. 9-19. – (Zus. mit Gustavo Corni) Nachwort zur deutschen Ausgabe, in: ebd., S. 9-19, S. 575-579. – (Zus. mit Andrea Hindrichs) Ausgewählte Literatur [und] Ergänzungen, in: ebd., S. 551-573.

„Madrid und Rom: Hauptstädte ohne eigenes wirtschaftliches Fundament?“, in: Die europäische Stadt im 20. Jahrhundert: Wahrnehmung, Entwicklung, Erosion, hg. v. Friedrich Lenger u. Klaus Tenfelde, Köln: Böhlau 2006, S. 387-413.

Urbanisierung im späten 20. Jahrhundert – der Fall Italien. Eine Skizze”, in: Hochschule – Geschichte – Stadt. Fs. f. Helmut Böhme, hg. v. Georg Iggers, Dieter Schott, Hanns H. Seidler u. Michael Toyka-Seid, Darmstadt: WBG 2004, S. 343-354. (Edition Universität)

”Garibaldi – Deutscher Nationalheld?”, in: Onde. Das italienische Kulturmagazin, 8. Jg., Nr. 15, 2001, S. 30-32.

”Helden überkreuz oder: Das Kreuz mit den Helden. Wie Deutsche und Italiener die Heroen der nationalen Einigung (der anderen) wahrnahmen”, in: Jahrbuch des Historischen Kollegs 1999 [2000], S. 91 - 130.

”Italien und Deutschland: Zwei Gesellschaften auf dem Weg in die Moderne”, in: Europäische Sozialgeschichte. Festschrift für Wolfgang Schieder [zum 65. Geburtstag], hg. v. Christof Dipper, Lutz Klinkhammer und Alexander Nützenadel, Berlin: D & H 2000, S. 485-503.

(zus. mit Rainer Hudemann und Jens Petersen) ”Vergleichende Faschismusforschung - Schwerpunkte, Tendenzen, Hypothesen”, in: Faschismus und Faschismen im Vergleich. Wolfgang Schieder zum 60. Geburtstag, hrsg. v. dens., Vierow b. Greifswald: SH Verlag 1997, S. 9-21.

”Italien 1861-1915. Nationalstaat ohne Nation”, in: Deutsche Rechtswissenschaft und Staatslehre im Spiegel der italienischen Rechtskultur während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, hg. v. Reiner Schulze, Berlin: D & H 1990, S. 335 - 345.

”Diskussionsbeitrag: Autoritärer Liberalismus im Vergleich”, in: ebd., S. 329 - 332.

”Mare nostro und British Interest. Das Mittelmeer in der Zwischenkriegszeit”, in: Trierer Beiträge, H. 13, 1984, S. 44 - 54.


7. Deutschland und Italien im Vergleich

(für diesen Zweck wiederholt)
Monographien:
(Hg.) Deutschland und Italien 1860 - 1960. Politische und kulturelle Aspekte im Vergleich, München 2005, 284 S. (Schriften des Historischen Kollegs, München. Kolloquien, 52)

(Hg.) Rechtskultur, Rechtswissenschaft, Rechtsberufe im 19. Jahrhundert. Professionalisierung und Verrechtlichung in Deutschland und Italien, Berlin: D & H 2000, 169 S. (Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte, 35).

(Hg. zus. mit Rainer Hudemann u. Jens Petersen) Faschismus und Faschismen im Vergleich. Wolfgang Schieder zum 60. Geburtstag, Vierow b. Greifswald: SH-Verlag 1997, 276 S. (Italien  in der Moderne, 3)

Beiträge:
„Flüchtlinge, Juden, Auslandsdeutsche – die Spannbreite des Exils im faschistischen Italien“, in: Michael Matheus / Stefan Heid (Hg.), Orte der Zuflucht und personeller Netzwerke. Der Campo Santo Teutonico und der Vatikan 1933-1955, Freiburg: Herder 2015, S. 25-51.

„Nationalsozialistische und faschistische Wissenschaftspolitik im Vergleich“, in: Klaus Kempf / Sven Kuttner (Hg.), Das deutsche und italienische Bibliothekswesen im Nationalsozialismus und Faschismus im Vergleich. Versuch einer vergleichenden Bilanz. Wiesbaden: Harrassowitz 2013, S. 1-36.

”Deutscher und italienischer Adelsliberalismus im Vergleich”, in: Hochkultur als Herrschaftselement. Italienischer und deutscher Adel im langen 19. Jahrhundert, hg. v. Gabriele B. Clemens, Malte König u. Marco Meriggi, Berlin, Boston 2011, S. 67-93. (Reihe der Villa Vigoni, 25)

„Faschismus und Moderne. Gesellschaftspolitik in Italien und Deutschland“, in: Die „Achse“ im Krieg. Politik, Ideologie und Kriegführung 1939-1945, hg. v. Lutz Klinkhammer, Amedeo Osti Guerazzi u. Thomas Schlemmer, Paderborn: Schöningh 2010, S. 49-79. (Krieg in der Geschichte, 64)

„Uguali e diversi. Zwei Fallstudien zur Moderne in Deutschland und Italien“, in: Italien, Blicke. Neue Perspektiven der italienischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, hg. v. Petra Terhoeven, Göttingen: Wallstein 2010, S. 281-299.

Deutsche und Italiener in der Nachkriegszeit“, in: Deutsche Forschungs- und Kulturinstitute in Rom in der Nachkriegszeit, hg. v. Michael Matheus, Tübingen: Niemeyer 2007, S. 1-20. (Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts Rom, 112)

”Stationen der Verrechtlichung und Professionalisierung in Deutschland und Italien”, in: Rechtskultur, Rechtswissenschaft, Rechtsberufe im 19. Jahrhundert. Professionalisierung und Verrechtlichung in Deutschland und Italien, hg. v. Christof Dipper, Berlin: D & H 2000, S. 13-28. – Wiederabdruck in: Jahrbuch der Juristischen Zeitgeschichte, Jg. 6, 2004/05, S. 3-15.

”Revolution und Risorgimento. Italien 1848/49 aus deutscher Perspektive”, in: Die Revolutionen von 1848/49 in der europäischen Geschichte. Ergebnisse und Perspektiven, hg. v. Dieter Langewiesche, München: Oldenbourg 2000, S. 73-89. (Historische Zeitschrift, Beih. 29)

”Italien und Deutschland: Zwei Gesellschaften auf dem Weg in die Moderne”, in: Europäische Sozialgeschichte. Festschrift für Wolfgang Schieder [zum 65. Geburtstag], hg. v. Christof Dipper, Lutz Klinkhammer und Alexander Nützenadel, Berlin: D & H 2000, S. 485-503.

”Helden überkreuz oder: Das Kreuz mit den Helden. Wie Deutsche und Italiener die Heroen der nationalen Einigung (der anderen) wahrnahmen”, in: Jahrbuch des Historischen Kollegs 1999 [2000], S. 91-130.

(zus. mit Rainer Hudemann und Jens Petersen) ”Vergleichende Faschismusforschung - Schwerpunkte, Tendenzen, Hypothesen”, in: Faschismus und Faschismen im Vergleich. Wolfgang Schieder zum 60. Geburtstag, hrsg. v. dens., Vierow b. Greifswald: SH Verlag 1997, S. 9-21.

Revolution und Reaktion im Jakobinismus. Zur Agrarpolitik der italienischen und deutschen Jakobiner, in: Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken, Jg. 59, 1979, S. 296-333.


8. Geschichte der Frühen Neuzeit

(ohne Agrar-, Adels-, Begriffs- und ohne italienische Geschichte)

Monographien:
(Hg. zus. mit Mario Rosa) La società dei principi nell’Europa moderna (secoli XVI-XVII), Bologna: Il Mulino 2005, 367 S. (Annali dell’Istituto storico italo-germanico in Trento. Quaderni, 66)

(Hg. zus. mit Rudolf Hiestand) Siedler-Identität. Neun Fallstudien, Frankfurt: Lang 1995, 199 S.

(Hg. zus. mit Martin Vogt) Entdeckungen und frühe Kolonisation, Darmstadt: THD 1993, 432 S. (THD-Schriftenreihe Wissenschaft und Technik, 63)

Deutsche Geschichte 1648-1789, Frankfurt 1991, 339 S., 2. Aufl.,1994. (Edition Suhrkamp, NF, 253)


Beiträge:
„Die Religion eine Sonntags-Affaire“, in: Diane Coleman Brandt u.a. (Hg.), Lichtenberg lesen! Inspirationen und Interpretationen, Göttingen: Wallstein, S. 23-25.

„Kulturgeschichte und Recht – Die Rechtsgeschichte in der Enzyklopädie der Neuzeit aus historischer Sicht“, in: Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte, 36. Jg., 2014, S. 128-141.

„Aufklärung und Moderne“, in: Olaf Asbach (Hg.), Europa und die Moderne im langen 18. Jahrhundert, Hannover: Werhahn-Verlag 2014, S. 33-62.

„Die historische Schwelle um 1800. Eine Skizze“, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht Bd. 64, 2013, S. 600-611.

“Kommentar [zur Abt. I: Frühneuzeitliche Politikdiskurse]”, in: Ideen als gesellschaftliche Gestaltungskraft im Europa der Neuzeit. Beiträge für eine erneuerte Geistesgeschichte, hg. v. Lutz Raphael u. Heinz-Elmar Tenorth, München: Oldenbourg 2006, S. 153-158. (Ordnungssysteme, 20)

”Orders and Classes. Eighteenth-Century. Society under Pressure”, in: The Eighteenth Century. Europe 1688-1815, ed. by Timothy W. Blanning, Oxford: O.U.P. 2000, S. 52-90 (The Short Oxford History of Europe)

”Government and Administraion. Everyday Politics in the Holy Roman Empire”, in: Rethinking Leviathan. The eighteenth century state in Britain and Germany, ed. by John Brewer and Eckhart Hellmuth, Oxford: O.U.P. 1999, S. 203–223.

”Guanahaní, 12. Oktober 1492: Der welthistorische Augenblick”, in: Entdeckungen und frühe Kolonisation, hg. v. Christof Dipper u. Martin Vogt, Darmstadt: THD 1993, S. 135-163.

”Naturrecht und wirtschaftliche Reformen”, in: Naturrecht – Spätaufklärung – Revolution, hg. v. Otto Dann u. Diethelm Klippel, Hamburg: Felix Meiner 1995, S. 164-181 (Studien zum achtzehnten Jahrhundert, hg.v.d. Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des achtzehnten Jahrhunderts, 16)

”Das politische Italienbild der deutschen Spätaufklärung”, in: Deutsches Italienbild und italienisches Deutschlandbild im 18. Jahrhundert, hg .v. Klaus Heitmann u. Teodoro Scamardi, Tübingen: Niemeyer 1993, S. 7-25. (Reihe der Villa Vigoni, 9) – Ital. Übers.: ”L'immagine politica dell'Italia nel tardo illuminismo tedesco”, in: Società e Storia, H. 59, 1993, S. 71-93.

”Volksreligiosität und Obrigkeit im 18. Jahrhundert”, in: Volksreligiosität. Neun sozialgeschichtliche Beiträge, hg. v. Wolfgang Schieder, Göttingen: V & R 1986, S. 73-96. (Geschichte und Gesellschaft, Sonderheft 11)

„Säkularisation“, in: Meyers Enzyklopädisches Lexikon, Bd. 20, Mannheim: Brockhaus-Meyer Verlag 1977, S. 569f.

9. Deutsche und europäische Geschichte, 19. Jahrhundert

(ohne Agrar-, Adels- und Begriffsgeschichte)
Monographien:
(Hg.) Deutschland und Italien 1860 - 1960. Politische und kulturelle Aspekte im Vergleich, München: Oldenbourg 2005, 284 S. (Schriften des Historischen Kollegs, München. Kolloquien, 52)

(Hg. zus. mit Andreas Gestrich u. Lutz Raphael) Krieg, Frieden und Demokratie. Festschrift für Martin Vogt zum 65. Geburtstag, Frankfurt: Lang 2001, 272 S.

(Hg. zus. mit Lutz Klinkhammer u. Alexander Nützenadel) Europäische Sozialgeschichte. Festschrift für Wolfgang Schieder [zum 65. Geburtstag], Berlin: D & H 2000, 558 S. (Historische Forschungen, 68)

(Hg.) Rechtskultur; Rechtswissenschaft, Rechtsberufe im 19. Jahrhundert. Professionalisierung und Verrechtlichung in Deutschland und Italien, Berlin: D & H 2000, 169 S. (Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte, 35).

(Hg. zus. mit Ulrich Speck) 1848. Revolution in Deutschland, Frankfurt a. M., Leipzig: Insel 1998, 463 S.

”1848 - 1949 im Überblick”. Textversion der CD-ROM: 1848 - 1949. Ein Jahrhundert deutsche Geschichte, Mannheim: Meyers Lexikonverlag 1997 (261 S.).

(Hg. zus. mit Wolfgang Schieder u. Reiner Schulze) Napoleonische Herrschaft in Deutschland und Italien – Verwaltung und Justiz, Berlin: D & H 1995, 296 S. (Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte, 16).


Beiträge:
”Ferne Nachbarn. Aspekte der Moderne in Deutschland und Italien”, in: Deutschland UND Italien 1860-1960. Politische und kulturelle Aspekte im Vergleich; hg. v. Christof Dipper, München: Oldenbourg 2005, S. 1-28. (Schriften des Historischen Kollegs, München. Kolloquien, 52)

”Hardenberg als Reformpolitiker: Ein Kommentar”, in: ”Freier Gebrauch der Kräfte”. Eine Bestandsaufnahme der Hardenberg-Forschung, hg. v. Thomas Stamm-Kuhlmann, München: Oldenbourg 2001, S. 191-195.

”Stationen der Verrechtlichung und Professionalisierung in Deutschland und Italien”, in: Rechtskultur, Rechtswissenschaft, Rechtsberufe im 19. Jahrhundert. Professionalisierung und Verrechtlichung in Deutschland und Italien, hg. v. Christof Dipper, Berlin: D & H 2000, S. 13-28. – Wiederabdruck in: Jahrbuch der Juristischen Zeitgeschichte, Jg. 6, 2004/05, S. 3-15.

”Revolution und Risorgimento. Italien 1848/49 aus deutscher Perspektive”, in: Die Revolutionen von 1848/49 in der europäischen Geschichte. Ergebnisse und Perspektiven, hg. v. Dieter Langewiesche, München: Oldenbourg 2000, S. 73-89. (Historische Zeitschrift, Beih. 29)

”Helden überkreuz oder Das Kreuz mit den Helden. Wie Deutsche und Italiener die Heroen der nationalen Einigung (der anderen) wahrnahmen”, in: Jahrbuch des Historischen Kollegs 1999 [2000], S. 91-130.

”Zerfall und Scheitern. Das Ende der Revolution”, in: 1848. Revolution in Deutschland, hg. v. Christof Dipper und Ulrich Speck, Frankfurt a. M., Leipzig: Insel 1998, S. 401-419.

”Naturrecht und persönliche Freiheit im Zeichen der ‘sozialen Frage’ (1800-1848/49), in: Naturrecht im 19. Jahrhundert, hg. v. Diethelm Klippel, Goldbach: Keip 1997, S. 99-133.

”Wirtschaftspolitische Grundsatzentscheidungen in Süddeutschland”, in: Restaurationssystem und Reformpolitik. Süddeutschland und Preußen im Vergleich, hg. v. Hans-Peter Ullmann und Clemens Zimmermann, München: Oldenbourg 1996, S. 139-161.

”Einleitung: Die zwei Gesichter der napoleonischen Herrschaft”, in: Napoleonische Herrschaft in Deutschland und Italien - Verwaltung und Justiz, hg. v. Christof Dipper, Wolfgang Schieder u. Reiner Schulze, Berlin: D & H 1995, S. 11-25. (Schriften zur Europäischen Rechts- und Verfassungsgeschichte, 16)

”Siedleridentität: Voraussetzungen, Kriterien und Ergebnisse eines komparatistischen Versuchs”, in: Siedler-Identität. Neun Fallstudien, hg. v. Christof Dipper u. Rudolf Hiestand, Frankfurt: Lang 1995, S. 9-24.

”Esercito e chiesa quali strumenti di nazionalizzazione in età napoleonica”, in: Rivista italiana di studi napoleonici, N.S., Jg. 26, 1989, S. 83-98.

”Kirche, Revolution und Kirchengeschichte. Einleitende Bemerkungen”, in: Franzosen und Deutsche am Rhein, 1789-1918-1945, hg. v. Peter Hüttenberger u. Hansgeorg Molitor, Essen: Klartext 1989, S. 261-266. (Düsseldorfer Schriften zur Neueren Landesgeschichte, 23)

”Zwischen Rhein und Maas. Kontinuitäten und Diskontinuitäten des napoleonischen Erbes im Zeitalter der Restauration”, in: Zwischen Gallia und Germania, Frankreich und Deutschland. Konstanz und Wandel raumbestimmender Kräfte, hg. v. Alfred Heit u.a., Trier: Verlag Trierer Historische Forschungen 1987, S. 273-286. (Trierer Historische Forschungen, 12)

”Nationalstaat und Klassengesellschaft ([Europa im] 19. Jh.)”, in: Epochen der modernen Geschichte, hg. v. Gerhard Niemetz u. Uwe Uffelmann, Freiburg: Herder 1986, S. 73-92.

”Über die Unfähigkeit zum Frieden. Deutschlands bürgerliche Bewegung und der Krieg, 1830-1914”, in: Frieden in Geschichte und Gegenwart, hg. v. Historischen Seminar der Universität Düsseldorf, Düsseldorf: Droste 1985, S. 92-110.


10. Deutsche und europäische Geschichte, 20. Jahrhundert

(ohne Agrar-, Adels- und Begriffsgeschichte sowie Nationalsozialismus)

Monographien:
(Hg. zus. mit Andreas Gestrich u. Lutz Raphael) Krieg, Frieden und Demokratie. Festschrift für Martin Vogt zum 65. Geburtstag, Frankfurt: Lang 2001, 272 S.

(Hg. zus. mit Lutz Klinkhammer u. Alexander Nützenadel) Europäische Sozialgeschichte. Festschrift für Wolfgang Schieder [zum 65. Geburtstag], Berlin: D & H 2000, 558 S. (Historische Forschungen, 68)

”1848 - 1949 im Überblick”. Textversion der CD-ROM: 1848 - 1949. Ein Jahrhundert deutsche Geschichte, Mannheim: Meyers Lexikonverlag 1997 (261 S.).

(Hg. zus. mit Wolfgang Schieder) Der Spanische Bürgerkrieg in der Internationalen Politik (1936-1939), München 1976, 341 S. (Nymphenburger Texte zur Wissenschaft, 23).


Beiträge:
„Geschichtspolitik im europäischen Vergleich. Eine Bilanz“, in: Neue Politische Literatur, Bd. 57, 2012, S. 33-48.

„Laicità: una parola straniera per i tedeschi”, in: Contemporanea 10, 2007, S. 683-694. – Erweiterte Neuausgabe: „Stato e chiesa: passato e futuro del modello di cooperazione tedesco“, in: Dottrine e istituzioni in Occidente, hg. v. Luigi Blanco, Bologna: Il Mulino 2011, S. 87-108. (Annali dell’Istituto storico italo-tedesco in Trento. Quaderni, 83)

”Ein Krieg von neuer Dimension. Der Erste Weltkrieg”, in: Meilensteine der Menschheit. Hundert Entdeckungen, Erfindungen und Wendepunkte der Geschichte der Menschheit, hg. v. d. Brockhaus-Redaktion, Leipzig, Mannheim: Brockhaus 1999, S. 318-321.

”Moral economy nel XX secolo. Retorica del carovita e protesta sociale nella Germania di Weimar”, in: Scienza e Politica, H. 2, 1989, S. 89-107.


11. Nationalsozialismus

Monographien:
(Hg. zus. mit Noyan Dinçkal u. Detlev Mares) Selbstmobilisierung der Wissenschaft. Technische Hochschulen im „Dritten Reich“, Darmstadt 2010, 300 S. (Edition Universität)

(Hg. zus. mit Rainer Hudemann u. Jens Petersen) Faschismus und Faschismen im Vergleich. Wolfgang Schieder zum 60. Geburtstag, Vierow b. Greifswald: SH-Verlag 1997, 276 S. (Italien in der Moderne, 3)


Beiträge:
„Flüchtlinge, Juden, Auslandsdeutsche – die Spannbreite des Exils im faschistischen Italien“, in: Michael Matheus / Stefan Heid (Hg.), Orte der Zuflucht und personeller Netzwerke. Der Campo Santo Teutonico und der Vatikan 1933-1955, Freiburg: Herder 2015, S. 25-51.

„Nationalsozialistische und faschistische Wissenschaftspolitik im Vergleich“, in: Klaus Kempf / Sven Kuttner (Hg.), Das deutsche und italienische Bibliothekswesen im Nationalsozialismus und Faschismus im Vergleich. Versuch einer vergleichenden Bilanz. Wiesbaden: Harrassowitz 2013, S. 1-36.

“Die südhessische Wirtschaft in der NS-Zeit und im Zweiten Weltkrieg (1939-1945)“, in: Ulrich Eisenbach (Hg.), Von den Anfängen der Industrialisierung zur Engineering Region – 150 Jahre IHK Darmstadt Rhein Main Neckar, Darmstadt: WBG 2012, S. 137-172 u. 255-261.

(Zus. mit Melanie Hanel u. Isabel Schmidt) „Die TH Darmstadt 1930-1950. Eine erste Erkundung“, in: Jahrbuch für Universitätsgeschichte, Bd. 14, 2011, S. 87-124.

„Faschismus und Moderne. Gesellschaftspolitik in Italien und Deutschland“, in: Die „Achse“ im Krieg. Politik, Ideologie und Kriegführung 1939-1945, hg. v. Lutz Klinkhammer, Amedeo Osti Guerazzi u. Thomas Schlemmer, Paderborn: Schöningh 2010, S. 49-79. (Krieg in der Geschichte, 64)

„Darmstadt. 21. Juni auf dem Mercksplatz”, in: Orte der Bücherverbrennungen in Deutschland 1933, hg. v. Julius H. Schoeps, Werner Tress, Hildesheim, Zürich, New York: Olms 2008, S. 217-236. – Überarb. Wiederabdruck: „Studentische Selbstmobilisierung an der TH Darmstadt. Die verspätete Bücherverbrennung am 21. Juni 1933“, in: Selbstmobilisierung der Wissenschaft. Technische Hochschulen im „Dritten Reich“, hg. v. Noyan Dinçkal, Christof Dipper u. Detlev Mares, Darmstadt 2010, S. 85-101.

“Was vom Nationalsozialismus bleibt. Der Geschichtsatlas und die Bewältigung der Vergangenheit”, in: Kartenwelten. Der Raum und seine Repräsentation in der Neuzeit, hg. v. Christof Dipper u. Ute Schneider, Darmstadt: WBG 2006, S. 193-213, S. 235f.

”La rivolta militare del 20 luglio. Il giudizio sulla resistenza al nazionalsocialismo nella Germania postbellica”, in: Dittature, opposizioni, resistenze. Italia fascista, Germania nazionalsocialista, Spagna franchista: storiografia a confronto, a cura di Lutz Klinkhammer, Claudio Natoli, Leonardo Rapone, Milano: Ediz. Unicopli 2005, S. 133-154.

”Der ‘Aufstand des Gewissens’ und die ‘Judenfrage’ – Ein Rückblick”, in: NS-Verbrechen und der militärische Widerstand gegen Hitler, hg. v. Gerd R. Ueberschär, Darmstadt: WBG 2000, S. 14-18.

”20 July and the ‘Jewish Question’”, in: Probing the Depth of German Anti-Semitism. German Society and the Persecution of the Jews 1933 - 1941, ed. by David Bankier, Jerusalem, New York, Oxford: Yad Vashem / Berghahn 2000, S. 478-497.

(Zus. mit Rainer Hudemann und Jens Petersen) ”Vergleichende Faschismusforschung – Schwerpunkte, Tendenzen, Hypothesen”, in: Faschismus und Faschismen im Vergleich. Wolfgang Schieder zum 60. Geburtstag, hg.v.dens., Vierow b. Greifswald: SH Verlag 1997, S. 9-21. (Italien in der Moderne, 3)

”Verräter oder Helden? Das Bild des deutschen Widerstands in der bundesrepublikanischen Gesellschaft”, in: Sieger und Besiegte. Materielle und ideelle Neuorientierungen nach 1945, hg. v. Holger Afflerbach und Christoph Cornelißen, Tübingen, Basel: Schwabe 1997, S. 297-313.

”Der Speer-Legende zweiter Teil”, in: Neue Politische Literatur, Jg. 41, 1996, S. 193-195.

”Schwierigkeiten mit der Resistenz”, in: Geschichte und Gesellschaft, Jg. 22, 1996, S. 409-416.

”Auschwitz erklären”, in: Aschkenas, Jg. 5, 1995, S. 199-204.

”Der 20. Juli und die 'Judenfrage'”, in: Die Zeit, 1. Juli 1994, Nr. 27/1994, S. 70.

”Widerstand, deutscher”, in: Enzyklopädie des Holocaust. Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden, [dte. Ausg.] hg. v. Eberhard Jäckel, Peter Longerich, Julius H. Schoeps, Bd. 3, Berlin: Argon 1992, S. 1582–1584, 2. Aufl. München, Zürich: Piper 1995, S. 1582–1584.

”Der Widerstand und die Juden”, in: Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus, hg. v. Jürgen Schmädecke u. Peter Steinbach, München, Zürich: Piper 1985, S. 598-616; 2. Aufl. 1986, 3. Aufl. 1994. – Hebr. Übers.: ”Tenuat hahitnagedut hagermanyt wehayehudim”, in: Hahitnagedut lenasyzem [Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus], hg. v. Moshe Zimmermann, Jerusalem 1986, S. 81-93.

”Der Deutsche Widerstand und die Juden”, in: Geschichte und Gesellschaft, Jg. 9, 1983, S. 349-380. – Engl. Übers.: ”The German Resistance and the Jews”, in: Yad Vashem Studies, Jg. 16, 1984, S. 41-76. Hebr. Übers. ebd.


12. Hessen

Monographien:
(Hg. zus. mit Manfred W. H. Köhler) Einheit vor Freiheit? Die hessischen Landtage in der Zeit der Reichseinigung 1862-1875, Darmstadt: Historische Kommission 2010, 1190 S. (Politische und parlamentarische Geschichte des Landes Hessen, 36).

(Hg.) Strukturwandel einer Region. Der Odenwald im Zeitalter der Industrialisierung, Darmstadt 2000, 272 S. (TUD-Schriftenreihe Wissenschaft und Technik, 79)

(Hg. zus. mit Alois Gerlich u.a.) Hessen in der Geschichte. Festschrift für Eckhart G. Franz zum 65. Geburtstag, Darmstadt: Historische Kommission 1996, 652 S. (Arbeiten der Hessischen Historischen Kommission, NF, 11)


Beiträge:
„Die Vielfalt der Moderne. Darmstadt um 1900“, in: Friedrich Wilhelm Graf / Edith Hanke / Barbara Picht (Hg.), Geschichte intellektuell. Theoriegeschichtliche Perspektiven, Tübingen: Mohr Siebeck 2015, S. 405-426.

“Die südhessische Wirtschaft in der NS-Zeit und im Zweiten Weltkrieg (1939-1945)“, in: Von den Anfängen der Industrialisierung zur Engineering Region – 150 Jahre IHK Darmstadt Rhein Main Neckar, hg. v. Ulrich Eisenbach, Darmstadt: WBG 2012, S. 137-172 u. 255-261.

„Geleitwort“, in: Ekkehard Wiest, Darmstadt zur Zeit der Jahrhundertwende (1880-1914), Darmstadt: Toeche-Mittler 2011, S. 5-6.

(Zus. mit Melanie Hanel u. Isabel Schmidt) „Die TH Darmstadt 1930-1950. Eine erste Erkundung“, in: Jahrbuch für Universitätsgeschichte, Bd. 14, 2011, S. 87-124.

„Darmstadt. 21. Juni auf dem Mercksplatz”, in: Orte der Bücherverbrennungen in Deutschland 1933, hg. v. Julius H. Schoeps u. Werner Tress, Hildesheim, Zürich, New York: Olms 2008, S. 217-236. – Überarb. Wiederabdruck: „Studentische Selbstmobilisierung an der TH Darmstadt. Die verspätete Bücherverbrennung am 21. Juni 1933“, in: Selbstmobilisierung der Wissenschaft. Technische Hochschulen im „Dritten Reich“, hg. v. Noyan Dinçkal, Christof Dipper u. Detlev Mares, Darmstadt 2010, S. 85-101.

“La politisation des paysans allemands. De la Révolution de 1848 à l’avènement du nazisme. Le cas de l’Odenwald”, in: Histoire de l’Europe rurale contemporaine. Du village à l’État. Sous la direction de Luc Mayaud et Lutz Raphael, Paris : Colin 2006, S. 350-377.

”Einleitung: Der Odenwald, ein Gebiet relativer Rückständigkeit”, in: Strukturwandel einer Region. Der Odenwald im Zeitalter der Industrialisierung, hg. v. Christof Dipper, Darmstadt: THD 2000, S. 9-33. (TUD-Schriftenreihe Wissenschaft und Technik, 79)

”Gewerbefreiheit in Hessen. Theorie und Praxis eines universalen Prinzips”, in: Hessen in der Geschichte. Festschrift für Eckhart G. Franz zum 65. Geburtstag, hg. v. Christof Dipper u.a., Darmstadt: Historische Kommission 1996, S. 250-263. (Arbeiten der Hessischen Historischen Kommission, NF, 11)


13. Würdigungen, Nachrufe

“Nachruf auf Karl Otmar Freiherr von Aretin (2. Juli 1923 – 26. März 2014), in: Neue Politische Literatur, Jg. 59, 2014, S. 5-9.

„Nachruf auf Helmut Böhme (30. April 1936 – 29. Dezember 2012)“, in: Neue Politische Literatur, Bd. 57, 2012, S. 367-370.

”Martin Vogt – eine Würdigung”, in: Krieg, Frieden und Demokratie. Festschrift für Martin Vogt zum 65. Geburtstag, hg. v. Christof Dipper, Andreas Gestrich und Lutz Raphael, Frankfurt: Lang 2001, S. 9-13.

”Franco Venturi und die Aufklärung”, in: Das 18. Jahrhundert, Jg. 20, 1996, S. 5-21.


14. Übersetzungen

Filippo Focardi, „Präsident Ciampis ‚Krieg um die Erinnerung’“, in: Neue Politische Literatur, Jg. 52, 2007, S. 11-24.

Innocenzo Cervelli, „Medor, der jakobinische Hund“, in: Europäische Sozialgeschichte. Festschrift für Wolfgang Schieder, hg. v. Christof Dipper, Lutz Klinkhammer, Alexander Nützenadel, Berlin: D & H 2000, S. 269-274 (Historische Forschungen, 68)

Jens Petersen, „’Giustizia e Libertà’ und Deutschland“, in: Jens Petersen, Italienbilder – Deutschlandbilder. Gesammelte Aufsätze, hg. v. seinen Freunden [Christof Dipper, Wolfgang Schieder], Köln 1999, S. 192-211 (Italien in der Moderne, 6)

Enzo Collotti, „Die Historiker und die Rassengesetze in Italien“, in: Faschismus und Faschismen im Vergleich. Wolfgang Schieder zum 60. Geburtstag, hg. v. Christof Dipper, Rainer Hudemann, Jens Petersen Vierow b. Greifswald: SH-Verlag 1997, S. 59-77 (Italien in der Moderne, Bd. 3)

Alberto Aquarone, „Der Spanische Bürgerkrieg und die öffentliche Meinung in Italien“, in: Der Spanische Bürgerkrieg in der internationalen Politik (1936-1939). 13 Aufsätze, hg. v. Wolfgang Schieder, Christof Dipper, München: Nymphenburger Verlagshandlung 1976, S. 191-221. (Nymphenburger Texte zur Wissenschaft, 23)

Innocenzo Cervelli, „Das moderne Deutschland in der italienischen Geschichtsforschung (1945-1975)“, in: Hans-Ulrich Wehler (Hg.), Die moderne deutsche Geschichte in der internationalen Forschung 1945-1975, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1975, S. 156-176 (Geschichte und Gesellschaft, Sonderheft 4).


A A A | Drucken Drucken | Impressum | Kontakt | Suche | Sitemap
zum Seitenanfangzum Seitenanfang