Master of Education Geschichte


Kurzprofil und vorausgesetzter Bachelor-Abschluss

Das Studium des Faches Geschichte für das Lehramt an beruflichen Schulen bereitet auf eine spätere Tätigkeit an beruflichen Gymnasien vor. Geschichte wird in diesem Fall neben einem gewerblich-technischen Fach studiert. Das Studium ist zweigeteilt: Das gewerblich-technische Fach bildet den Schwerpunkt des Bachelor of Education-Studiengangs, während das Fach Geschichte im Rahmen eines Master of Education-Studiengangs angeboten wird. Der Master of Education-Studiengang im Fach Geschichte kann also nur aufgenommen werden, wenn zuvor der Abschluss eines Bachelor of Education in einem gewerblich-technischen Fach erworben wurde.

Das Studienprogramm setzt jeweils zum Wintersemester ein. Auch eine Einschreibung zum Sommersemester ist aber möglich. Über die möglichen Fächerkombinationen informieren die Zentrale Studienberatung und das Sekretariat für Studienangelegenheiten.

Im gewerblich-technisch orientierten Bachelor of Education-Studiengang der TU Darmstadt sind bereits Fachanteile in Geschichte im Umfang von 20 CP enthalten, die bei der Aufnahme des Master of Education-Studiengangs vorausgesetzt werden. Wurde der Bachelor of Education-Abschluss nicht an der TU Darmstadt erworben, ist mit Auflagen zu rechnen, die das Master-Studium um ca. ein Semester verlängern

Studiengangsdokumente

Zu den gültigen Studienordnungen kommen Sie hier.

 

 

Fachstudienberatung Geschichtsstudiengänge


Dr. Detlev Mares

Institut für Geschichte
TU Darmstadt
Anschrift und Telefon

E-Mail: Mares(at)pg.tu-darmstadt.de

 


Studiengangsinformationen der Zentralen Studienberatung

 

A A A | Drucken Drucken | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Suche | Sitemap
zum Seitenanfangzum Seitenanfang