„Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften und MINT – spartenverbindende Lernvorhaben in Lehrerbildung und schulischem Unterricht“


Das QSL-Projekt „GuGW und MINT – spartenverbindende Lernvorhaben in der Lehrerbildung und schulischem Unterricht“, betreut von Dr. Moschek und Rosa Numrich ist der Nachfolger des Pilotprojekts „MINT-Orientierung im kompetenzorientierten historisch-politischen Unterricht“.

Das Projekt untersucht den fächerverbindenden Unterricht von Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften und MINT im Rahmen des kompetenzorientierten Unterrichts. Das interdisziplinäre Wissen der Studierenden und künftigen Lehrenden soll im Rahmen des dreisemestrigen Projekts sensibilisiert und geschult werden. Außerdem sollen fächerverbindende, kompetenzorientierte Leitfäden und Materialien für die Schulpraxis generiert werden. Der  innovative didaktische Ansatz  aus dem Pilotprojekt „MINT-Orientierung im kompetenzorientierten historisch-politischen Unterricht“ deckt sich zudem mit den technisch-naturwissenschaftlichen Themenfeldern innerhalb der geisteswissenschaftlichen Ausbildung und kann zudem einen wertvollen Beitrag zur MINT-Profilierung für das Lehramt an Gymnasien der TU Darmstadt leisten.

Projektziele

  • Aufarbeitung von bereits erschlossenen Unterrichtsmaterialien im Hinblick auf interdisziplinäre bzw. fächer- und spartenverbindende Thematiken
  • Erschließung von nicht erschlossenen, unterrichtsrelevanten Materialien zu den identifizierten Themen
  • Erstellung von Fächer- und spartenverbindende Unterrichtseinheiten, ausgehend von kompetenzimmanenter Interdisziplinarität  und Methodenvielfalt nach Forderung des hessischen Kerncurriculums und eines Leitfadens zum fächer- und spartenverbindender Unterricht für die Schulpraxis
  • Erprobung der Unterrichtsentwürfe durch etablierte Lehrkräfte in der schulischen Praxis und die Bereitstellung im "Kompetenzen-Wiki"

Die Ergebnisse sollen dann allen Interessierten in dem seit dem Pilotprojekt bestehenden Wiki zugänglich gemacht werden und so auch in Zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern in Schulen und Hochschulen auf praktischer und theoretischer Ebene immer weiter entwickelt werden.

Die TU-Darmstadt kann also über dieses QSL-Projekts einen Grundstein legen für den Aufbau, die Lehre und Forschung von fächerübergreifendem und kompetenzorientierten Unterricht legen und mögliche Synergien für die Didaktik der Geistes- und Naturwissenschaften ausloten. Teilnehmende Lehramtsstudierende können am Puls der Zeit für die zweite Ausbildungsphase vorbereitet werden.

 

 

Kontakt:


Projekt Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften und MINT

MINT(at)pg.tu-darmstadt.de

Prof. Dr. Gerrit Jasper Schenk

Dr. Wolfgang Moschek

Rosa Numrich

Technische Universität Darmstadt
Institut für Geschichte
Landwehrstr. 50
64293 Darmstadt

 

Tel. +49 6151/ 16-57320

Fax.     06151/ 16-57464

A A A | Drucken Drucken | Impressum | Kontakt | Suche | Sitemap
zum Seitenanfangzum Seitenanfang