Unterschiede zwischen Geschichte an der Schule und an der Universität



Im Geschichtsstudium lernt der Student eigenständig wichtige Fragen zur Vergangenheit zu entwickeln und diese selbständig mit Hilfe wissenschaftlicher Methoden zu beantworten. Anders als in der Schule kommt es nicht primär darauf an Daten, Namen oder Verläufe von historischen Ereignissen zu erfassen. Geschichte studieren bedeutet vielmehr auch, sich damit zu beschäftigen wie diese Aussagen überhaupt zu Stande gekommen sind, was Sie bedeuten und wie Geschichte vermittelt werden kann. Studierende erlernen nicht nur Geschichte - sie verfassen sie auch nach wissenschaftlichen Kriterien.



Im Studium wird deutlich wie sehr in der Schule vermittelte Geschichte in Wirklichkeit nur einen Teil einer bestimmten Deutung erfasst und dass noch viel mehr Ansatzpunkte bestehen die Vergangenheit zu analysieren als im Schulunterricht sichtbar wurde.  Der Blick für das Vergangene ist beeinflusst von dem Betrachtungswinkel des Historikers. Dieser wird durch wissenschaftliche „Schulen“, Theorien, Konzepte und Deutungsmuster bestimmt. Der Vergleich verschiedener Deutungen zu gleichen historischen Fragestellungen ist fester Bestandteil kritischer Betrachtung und ein Schwerpunkt im Studium.

Dieses ist auch nicht unbedingt chronologisch aufgebaut, sondern baut sich um Frageeinheiten auf.  Neben den bekannten Epochen Alte Geschichte, Mittelalter ect. gibt es viele spannende Teildisziplinen und regionale Schwerpunkte. Diese sind eng mit anderen Forschungsrichtungen verbunden. Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Stadtgeschichte, Umweltgeschichte, Technikgeschichte oder die Bezugnahme auf bestimmte geografische oder kulturelle Räume sind Beispiele der Bandbreite des Geschichtsstudiums. Diese geht weit über die Basisvermittlung geschichtlichen Wissens das in der Schule gerlert wird hinaus.

Kontakt


 

Institut für Geschichte

Technische Universität Darmstadt

Fachbereich 2:

Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften            

Besuchsadresse:

Landwehrstraße 50a

S4|23, 3.OG

64293 Darmstadt

Postanschrift:

Dolivostraße 15

64293 Darmstadt

 

Telefax: 06151/16-57464

Dr. Detlev Mares

Institut für Geschichte
TU Darmstadt
Residenzschloss
Zimmer S3-13/235
Am Marktplatz 15
64283 Darmstadt
 
Telefon: 06151/16-3797
E-Mail: Mares(at)pg.tu-darmstadt.de

A A A | Drucken Drucken | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Suche | Sitemap
zum Seitenanfangzum Seitenanfang