Aktuelles

Im Fachgebiet Neuere Geschichte ist ab 1. April 2021 die Stelle für eine/n

Wiss. Mitarbeiter (Postdoc) (w/m/d)
- Kenn-Nr. 559 -

zu besetzen. Die Anstellung erfolgt in einem zunächst auf drei Jahre befristeten Arbeitsverhältnis mit der Möglichkeit zur Verlängerung.

Das Fachgebiet widmet sich der deutschen und europäischen Geschichte vom 18. bis 21. Jahrhundert in ihren globalen Bezügen. Es befasst sich mit kultur- und gesellschafts- genauso wie mit sozial- und wissenshistorischen Fragestellungen. Schwerpunkte sind die Umwelt- und Medien-, Gewalt- und Stadtgeschichte.

Ihr Profil:

Erwartet werden ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Geschichtswissenschaften, eine sehr gute Promotion in der Neueren/Neuesten Geschichte sowie Interesse an den oben genannten Schwerpunkten des Fachgebiets.

Ihre Aufgaben:

Zu den Aufgaben gehören die Mitarbeit an Forschungs- und sonstigen Aktivitäten der Professur, Lehre im Umfang von 4 Semesterwochenstunden, die Bearbeitung eines eigenständig zu entwickelnden Forschungsprojekts sowie die Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung.

Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers. Gelegenheit zur Habilitation wird gegeben. Daher ist es zugleich Aufgabe, in Forschung und Lehre die für eine Habilitation erforderlichen Leistungen zu erbringen.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV – TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Kontakt und Vorabinformationen:

Für Fragen oder Informationen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Nicolai Hannig unter der Telefon-Nummer 06151-1657312 oder per E-Mail: nicolai.hannig@tu-darmstadt.de vorab zur Verfügung.

Ihre Bewerbung:

Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, ein- bis zweiseitige Skizze eines künftigen Forschungsvorhabens, ggf. Lehr- und Publikationsverzeichnisse, Zeugniskopien) senden Sie bitte unter Angabe der Kenn-Nummer zusammengefasst in einer PDF-Datei per Email an: Prof. Dr. Nicolai Hannig, Technische Universität Darmstadt, Institut für Geschichte, Dolivostr. 15, 64293 Darmstadt, Email: sekr-nng@pg.tu-darmstadt.de

Die Bewerbungsfrist endet am 04.01.2021.

Zum 1. Oktober 2020 hat Prof. Dr. Nicolai Hannig die Professur für Neuere Geschichte am Institut für Geschichte der Technischen Universität Darmstadt angetreten. Zu seinen Schwerpunkten in Lehre und Forschung zählen die deutsche und europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Umwelt- und Stadt-, Medien- und Religionsgeschichte. Aktuell beschäftigt er sich mit Projekten zur historischen Risikoforschung und Gewaltgeschichte seit 1800. Derzeit arbeitet er an einer Studie zu Straßenkämpfen in europäischen Großstädten im 19. und 20. Jahrhundert.

Ein Artikel von Prof. Dr. Nicolai Hannig, erschienen am 21.10.2021,
in: Die Volkswirtschaft – La Vie économique,

Vorsichtsmaßnahmen, um Naturkatastrophen abzuwehren, galten früher als ketzerisch. Doch die Geschichte der Vorsorge und der Versicherung zeigt auch: Der Kampf gegen die Risiken der Natur stärkte das Vertrauen in den Staat – aber schwächte die Eigenverantwortung und das Bewusstsein für Gefahren.

https://dievolkswirtschaft.ch/…/in-gottes-handwerk-pfuschen/