Dr. Sven Page

Kontakt

work +49 6151 16-57467
fax +49 6151 16-57464

Work Landwehrstraße 50a
Postanschrift: Dolivostr. 15
64293 Darmstadt

Sprechstunde nach vorheriger Absprache über das .

  • 06. März 2012: Promotion zum Dr. phil. an der TU Darmstadt
  • 01. Oktober 2007-30. September 2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Alte Geschichte an der TU Darmstadt
  • 14. Mai 2007-30. September 2007: Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss im Fachgebiet Alte Geschichte an der TU Darmstadt
  • 07. Mai 2007: Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Geschichte und Mathematik
  • 2004-2007: Studentische Hilfskraft im Fachgebiet Alte Geschichte an der TU Darmstadt
  • 2002-2007: Studium der Geschichte und der Mathematik an der TU Darmstadt
  • 1981 in Groß-Gerau geboren
  • Homer und die Anfänge der griechischen polis
  • Demagogen und die politische Kommunikation im Athen des 5. und 4. Jhs. v. Chr.
  • Emotionsgeschichte im klassischen Athen
  • Literatur und literarische Kommunikation
  • Römische Sozial- und Kulturgeschichte
  • Konstituierung, Genese und Selbstverständnis des römischen Aristokratie
  • Der ideale Aristokrat. Plinius der Jüngere und das Sozialprofil der Senatoren in der Kaiserzeit (Dissertation, Projektbeschreibung,Monographie im Verlag Antike).
  • „Pathos und Polis. Einsatz und Wirkung affektiver Elemente im klassischen Griechenland“
  • „GenIuS – Gender, Identität und Subjekt. Die Bedeutung der Kategorie Geschlecht für den politischen Raum in der römischen Kaiserzeit“

Monographien

Herausgeberschaften

  • Pathos und Polis. Einsatz und Wirkung affektiver Elemente in der griechischen Welt [in Druckvorbereitung, hrsg. gemeinsam mit Vibeke Goldbeck und Viktoria Räuchle].
  • Moral als Kapital im antiken Athen und Rom. Stuttgart 2018 [hrsg. gemeinsam mit Elke Hartmann, Anabelle Thurn].
  • Grundstrukturen der römischen Kaiserzeit (= Geschichte betrifft uns 6/2013). Aachen 2013 [hrsg. gemeinsam mit Christian Herkner, Alexander Vögler].
  • TRAC 2012. Proceedings of the Twenty-Second Annual Theoretical Roman Archaeology Conference, Frankfurt 2012. Oxford 2013 [hrsg. gemeinsam mit Annabel Bokern, Marion Bolder-Boos, Stefan Krmnicek, Dominik Maschek].

Aufsätze, Lexikonartikel, etc. (in Auswahl)

  • Domitian (emperor 81-96) – In: Pagán, Victoria Emma (Hrsg.): Tacitus Encyclopedia. Hoboken, NJ 2021.
  • Krieg der Gefühle. Emotionale Volksversammlungen während des Peloponnesischen Krieges – In: Goldbeck, Vibeke / Page, Sven / Räuchle, Viktoria (Hrsg.): Pathos und Polis. Einsatz und Wirkung affektiver Elemente in der griechischen Welt [in Druckvorbereitung].
  • Die Moral des Demagogen. Soziokulturelle Wertediskurse im klassischen Athen – In: Hartmann, Elke / Page, Sven / Thurn, Anabelle (Hrsg.): Moral als Kapital im antiken Athen und Rom. Stuttgart 2018, S. 17-43.
  • Wirtschaftliche Fragen und soziopolitische Folgen. Ökonomische Ordnungskonzepte bei Plinius dem Jüngeren – In: Günther, Sven (Hrsg.): Ordnungsrahmen antiker Ökonomien. Ordnungskonzepte und Steuerungsmechanismen antiker Wirtschaftssysteme im Vergleich. Wiesbaden 2012, S. 127-143.
  • Literarische Kommunikation und politische Existenz. Plinius der Jüngere und die römische Aristokratie – In: Potestas 2 (2009), S. 37-56.

Rezensionen (in Auswahl)

  • Gering, Jens: Domitian. dominus et deus? Herrschafts- und Machtstrukturen im Römischen Reich zur Zeit des letzten Flaviers (= Osnabrücker Forschungen zu Altertum und Antike-Rezeption, Bd. 15). Rahden/Westf. 2012 – In: FeRA 32 (2017), S. 64-67.
  • Geisthardt, Johannes: Zwischen princeps und res publica. Tacitus, Plinius und die senatorische Selbstdarstellung in der Hohen Kaiserzeit – In: Classical Review 67,1 (2017), S. 176-178.
  • Habenstein, Astrid: Abwesenheit von Rom. Aristokratische Interaktion in der späten römischen Republik und in der frühen Kaiserzeit. Heidelberg 2015 – In: H-Soz-Kult, 05.12.2016
  • Nicols, John: Civic Patronage in the Roman Empire. Boston, Leiden 2014 – In: H-Soz-Kult, 29.02.2016
  • Dahlheim, Werner: Die Römische Kaiserzeit. München 2013 – In: Antike Welt, Leserportal, 20.03.2014.
  • Lefèvre, Eckard: Vom Römertum zum Ästhetizismus. Studien zu den Briefen des jüngeren Plinius. Berlin 2009 – In: H-Soz-u-Kult, 29.08.2011.
  • Carlon, Jacqueline M.: Pliny´s Women. Constructing Virtue and Creating Identity in the Roman World. Cambridge 2009 – In: H-Soz-u-Kult, 20.06.2011.
  • Hölkeskamp, Karl-Joachim (Hrsg.): Eine politische Kultur (in) der Krise? Die „letzte Generation“ der römischen Republik. München 2009 – In: H-Soz-u-Kult, 01.11.2010.

Vorträge auf Tagungen (in Auswahl)

  • Krieg der Gefühle. Emotionale Volksversammlungen während des Peloponnesischen Krieges (Pathos und Polis. Einsatz und Wirkung affektiver Elemente in der griechischen Welt, 11.-14. Oktober 2017, Berlin).
  • Remodelling the ideal Aristocrat. Literary production in the social profile of Pliny the Younger (Literary Interactions under Nerva, Trajan and Hadrian II. Intertextuality, Society and Literary Production, 19.-20. Juni 2014, Rostock)
  • Familiärer Ruhm und individueller Status. Zu patronalen Repräsentationsstrategien aristokratischer Familien in der hohen Kaiserzeit (Die Bedeutung des Faktors Geschlecht für den soziopolitischen Raum in der römischen Kaiserzeit, 20.-21. Juli 2012, Darmstadt).
  • Wirtschaftliche Fragen und soziopolitische Folgen. Ökonomische Ordnungskonzpte bei Plinius dem Jüngeren (Ordnungsrahmen antiker Ökonomien. Ordnungskonzepte und Steuerungsmechanismen antiker Wirtschaftssysteme im Vergleich, 24.-26. September 2010, Mainz).
  • Patronale Wohltätigkeit als Bestandteil der senatorischen Existenz in der Kaiserzeit (Darmstädter Diskussionen. 1. interdisziplinäres Doktorandenkolloquium zu antiken Kulturen, 24.-26. September 2009, Darmstadt).
  • Literarische Kommunikation und politische Existenz. Plinius der Jüngere und die römische Aristokratie (VII. Coloquio internacional del grupo europeo de investigación histórica POTESTAS: Escritura e imagen al servicio del poder = VII. Internationales Kolloquium der europäischen Forschungsgruppe POTESTAS: Schrift und Bild im Dienste der Macht, 27.-28. Oktober 2008, Castelló de la Plana/Vinarós, Spanien).

Tagungsorganisation