Aretin Award

Since 2013, the Karl-Otmar-Freiherr-von-Aretin-Award has been conferred upon excellent theses by students of the Institute of History. Karl-Otmar Freiherr von Aretin is seen as the crucial founding figure of the Institute, where he held the Chair for Contemporary History from 1964 to 1988.

More about Karl Otmar Freiherr von Aretin

Every year, the Institute of History awards up to three prizes for excellent theses in the Bachelor, Master and First State Examination degrees.

The laureates 2019:

left to right: M. Grabarits, A. Aksit, M. Lieb, T. Thieves, M. Ratzka, M. Heßler

"Das Tagebuch der Anne Frank“ Ein Holocaust-Spielfilm als Produkt der Geschichtskultur.

Landmaschinenorganisation in der DDR-Agrarpolitik – Instrumentalisierung der MAS/MTS für die sozialistische Transformation der Landwirtschaft der SED.

Symmetrie in der Erinnerungskultur? Der Erste Weltkrieg in Deutschland und in der Türkei.

Minderheiten im kommunalpolitischen Diskurs. Das Beispiel der Roma in Darmstadt, 1979 – 1984.

'daz ist ir gewin, den sie ze rehte gewinnent': Ökonomischer Rationalismus als Teil städtischer Mentalität am Beispiel des Franziskaneers Berthold von Regensburg?

Der Herrscher und die Naturkatastrophen

US-amerikanische Hungerhilfe für Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg als politisches Instrument am Beispiel der Stadt Aschaffenburg.

Tuberculosis and Race in the Nineteenth and Twentieth Century American Culture and Media.

Literarische Geschichtskultur? Das Mittelalter bei Heinrich von Kleist am Beispiel ausgewählter Werke.